VW Grand California: Camper-Bulli in XXL

Mit dem VW Grand California geht nun ein Camper-Bulli in XXL in Serie. Nach rund 30 Jahren gibt es nun wieder einen großen Camper aus Wolfsburg mit richtigem Wasch- und Toilettenraum mit an Bord. Die Neuheit auf Crafter-Basis feiert auf dem 57. Caravan-Salon in Düsseldorf (25. August bis 2. September) seine Weltpremiere. Dabei gab es gleich zwei Überraschungen: Zum einen die verschiedenen Radstände und zum anderen den niedrigen Grundpreis.

Gerade erlebt die Klasse der Camper-Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen einen regelrechten Boom und genau hier stößt Volkswagen mit dem VW Grand California rein. Dem Camper-Bulli in XXL wird es in zwei verschiedenen Versionen geben. Einmal als sechs Meter lange Variante mit Querbetten (Liegefläche: 1,95 x 1,40 Meter), bei dem der Grundpreis bei knapp 55.000 Euro liegen soll und zum anderen als Grand California 680 mit plus 24 Zentimetern bei der Länge und zwei Einzelbetten im Heck. Hier misst die Länge der Liegefläche zwei Meter und die Gesamtbreite des Schlafbereiches ist mir 1,50 Meter ausreichend breit. Und auch die Langversion macht mit ihrem Basispreis von nur 57.000 Euro eine wahre Kampfansage an die Konkurrenz.

Volkswagen Grand California_2018_01

Das auf dem Crafter basierende Camping-Mobil ist im Innenraum hell und freundlich gestaltet. Alles ist in neutralem Weiß gehalten. Die Küche, die Nasszelle (84×80 cm) und eine Außenbeleuchtung gehören genauso wie ein Anschluss für die Außendusche zur Serienausstattung. In der Nasszelle befindet sich sowohl eine Toilette als auch eine Dusche und auch ein klappbares Waschbecken ist mit an Bord. Gespeist wird alles vom 110 Liter großen Frischwasservorrat. Das im neuen Crafter-Werk im polnischen Wrzesnia produzierte Fahrzeug verfügt über sechs USB-Schnittstellen und vier 230V-Steckdosen.

Volkswagen Grand California_2018_02

Als Basismotorisierung ist ein 177 PS starker Vierzylinder-TDI mit einer Achtgang-Automatik eingebaut. Wer auch mal in gröberes Gelände fahren will, kann anstatt dem Frontabtrieb auch den Allradantrieb 4Motion einbauen lassen. Die Markteinführung haben die VW-Strategen für das Frühjahr 2019 geplant.

Bilder: © Volkswagen Nutzfahrzeuge

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin5th / 6th November 2018Photo: Drew Gibson

Aston Martin DBX: Erstes SUV der Marke kommt Ende 2019

Das SUV-Segment boomt und so kommen auch die Engländer an den großen Kraftprotzen nicht vorbei. Ende 2019 kommt nun mit dem Aston Martin DBX das erste … [Weiter]

Aston Martin DBS 59_2019_01

Aston Martin DBS 59: Hommage an Sieg in Le Mans

1959 feierten die Engländer einen Sieg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und damit wohl einen der größten Motorsport-Erfolge in der … [Weiter]

McLaren Speedtail_2019_02

McLaren Speedtail: 1.050 PS für den F1-Nachfolger

Endlich ist er da, der bereits 2016 angekündigte F1-Nachfolger. Der McLaren Speedtail wird mit seinen 1.050 PS und dem Top-Speed von 403 km/h zum … [Weiter]