Opel GT X Experimental: Mini-Elektro-SUV zeigt neue Designsprache

Auch die Studie Opel GT X Experimental ist in den Opel-typischen Farben Schwarz, Grau und Gelb gehalten. Die neue Studie vom Mini-Elektro-SUV zeigt die neue Designsprache der Rüsselsheimer. Dabei handelt es sich um das erste komplett neue Opel-Auto, das unter der Regie von PSA entstanden ist. Mit an Bord: der LED-Blitz, ein 50-kWh-Akku und die gummierten Felgen. Alle Fakten zum Concept-Car bekommt ihr in unseren News.

Erstmals seit dem Wechsel von GM zum PSA-Konzern gibt es mit dem Mini-Elektro-SUV einen Ausblick auf die neue Designsprache. Das elektrische Mini-SUV Opel GT X Experimental dient als innovativer Ideengeber für künftige Opel-Generationen und wirft dennoch die traditionellen Werte der Kernmarke nicht über den Haufen. Und auch die neu definierten Markenwerte – „Deutsch, nahbar, aufregend“ – sollen damit vermittelt werden.

Opel GT X Experimental_2018_01

Umsetzen will man das beim 4,06 Meter langen Crossover unter anderem auch mit dem neuen Markengesicht namens „Vizor“, das in Anlehnung an das Visier von einem Motorradhelm konzipiert wurde und das Scheinwerfer, Tagfahrlicht, Kameras und Sensoren einrahmt. Zudem leuchtet unter der durchsichtigen Abdeckung der markante Opel-Blitz in LED-Technik. Auch das als „Opel-Kompass“ bezeichnete rechtwinklige Zusammentreffen der Motorhauben-Falte und der Grafik des Tagfahrlichts soll zum unverwechselbaren Erscheinungsbild beitragen.

Opel GT X Experimental_2018_02

Im Innenraum wurde ordentlich aufgeräumt. Unnötige Schalter und Knöpfe sind rausgeflogen und die Bedienung der Kernfunktionen soll in Zukunft nur noch über ein großes Display erfolgen, welches das zentrale Element am als „Pure Panel“ bezeichneten Armaturenträger darstellen soll. Während man beim Design aus dem Nähkästchen plaudert, sind die Entscheidungsträger bei Informationen zur Technik deutlich zurückhaltender. Klar ist nur, dass ein Elektromotor für Vortrieb sorgen wird, der seine Power aus einem 50 kWh großen Akku bezieht. Auf voll autonomes Fahren legen die Opel-Ingenieure hingegen keinen großen Wert, aber dank Autonomie-Level 3 kann die Fahrt schon wesentlich entspannter angegangen werden. Der Crossover wird auf 17-Zoll-Reifen anrollen, die auf mit Gummi geschützten Felgen aufgezogen sind. Ihren ersten Einsatz dürften einige der neuen Designelemente wohl beim für 2019 zu erwartenden Corsa haben. Ab Mitte der 2020er-Jahre wird sich die neue Linie dann voll entfalten, denn dann wird der letzte GM-Opel aus dem Programm verschwinden.

Bilder: © Opel

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]