Hyundai i30 N Fastback: Schräghecklimousine im Tarnkleid

Mit dem Hyundai i30 N Fastback bringen die Koreaner einen weiteren besonders sportlichen Spross auf den Markt. Aktuell dreht die Schräghecklimousine im Tarnkleid auf der Nordschleife in der Eifel viele Testrunden. Anfang 2019 soll dann das zweite N-Modell der Baureihe hierzulande auf den Markt kommen.

Nach dem Steilheck folgt Anfang 2019 auch die Schräghecklimousine Hyundai i30 N Fastback. Derzeit ist der N-Ableger des Modells aber noch im Tarnkleid bei Testfahrten auf der Nordschleife unterwegs. Dort haben die Koreaner ihr eigenes Test-Center und können hier das Fahrzeug auf Herz und Nieren untersuchen. Markus Schrick, Geschäftsführer von Hyundai Motor Deutschland, sagte zum neuen Modell: „Der i30 Fastback N wird unsere Marke weiter mit Emotionen aufladen. So wie es bereits der i30 N als Hot Hatch erfolgreich getan hat. Seit Markteinführung im November 2017 konnten wir mehr als 4.000 Käufer allein in Deutschland überzeugen. Der i30 Fastback N spricht durch seine Kombination von elegant-sportlichem Design und dem Fahrspaß und der Sportlichkeit der N-Serie weitere Kunden an.“

Hyundai i30 Fastback N_Nordschleife_2019_01

Mit seinen 4,45 Metern Gesamtlänge ist die Limousinen-Version um elf Zentimeter länger als der Fünftürer. Wie bei der Steilheck-Variante wird es auch in der Version mit der großen Heckklappe zwei Motorversionen geben: Den 2,0-Liter-Turbobenziner gibt es einmal mit 250 PS und auch mit 275 PS und maximal 353 Newtonmeter in der Performance-Version. Damit die Kraft ohne große Unterbrechung durch zu lange Schaltpausen an die Vorderachse geleitet werden kann, setzen die Ingenieure auf mit Carbon beschichtete Synchronringe sowie eine verstärkte Kupplung. Rundum innenbelüftete Bremsscheiben sorgen in der Performance-Variante für eine schnelle und sichere Verzögerung. Ein variabler Klappenauspuff lässt den Motor je nach Bedarf kraftvoll auftreten oder nur leise dahinblubbern. Sobald nähere Details zu den technischen Daten und zu den Preisen bekannt sind, erfahrt ihr es hier sofort.

Bilder: © Hyundai

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]