BMW X5 (G05): Start für das SAV im November 2018

Das aktuelle Oberhaupt der X-Familie der Bayern wurde nach nunmehr viereinhalb Jahren am Markt kräftig überarbeitet. In seiner vierten Generation geht das SAV BMW X5 (G05) im November 2018 an den Start. Bei der Premiere gab es jetzt zahlreiche neue Technik-Highlights zu sehen, wie beispielsweise die Fünflenker-Hinterachse, ein Offroad-Package, die neue Baukastenplattform sowie einige neue Assistenzsysteme. Alle Fakten, alle Motoren und die Preise bekommt ihr in unseren News.

Bei der Optik bleibt sich der BMW X5 (G05) auch in der nunmehr vierten Generation treu. Das im November 2018 an den Start gehende Sports Activity Vehicle (SAV) baut, wie künftig alle Modelle vom 3er bis zum neuen Luxus-SUV X7 auf der neuen Modularen Plattform der Marke auf. Daraus ergeben sich dann für das Unternehmen gleich mehrere Vorteile: Neben den Kostenvorteilen bei der Produktion und der Entwicklung sind das vor allem ein geringeres Gewicht und die Möglichkeit, ein zusätzliches 48-Volt-Bordsystem einzusetzen.

BMW X5_2018_01

Zuwachs gibt es bei den Außenabmessungen des nun 4,92 Meter langen Oberklasse-Offroaders. Sie sorgen im Innenraum für mehr Platz für die Passagiere und das Gepäck. Das Kofferraumvolumen bei einer aufrecht stehenden Rücksitzbank wächst um 100 Liter auf jetzt 645 Liter, was sich, wie bisher auch, auf maximal 1.860 Liter Fassungsvolumen hinter der immer noch zweigeteilt öffnenden Kofferraumklappe ausbauen lässt. Ab Dezember 2018 werden dann auch eine elektrisch im Ladeboden versenkbare Laderaumabdeckung sowie eine dritte Sitzreihe zu haben sein.

BMW X5_2018_02

Für mehr Fahrkomfort und Fahrdynamik sorgt im X5 das überarbeitete Fahrwerk samt Doppel-Querlenker-Vorderachse, Fünflenker-Hinterachse mit optionaler Wank-Stabilisierung Dynamic Drive sowie einer Integral-Aktivlenkung (Allradlenkung). Auch aktive Dämpfer sind jetzt eingebaut. Als erstes X-Modell bekommt das neue 5er-SAV nun ein optionales Offroad-Package samt Zwei-Achs-Luftfederung, Unterfahrschutz an Front und Heck sowie spezifische Anzeigen im Instrumentenkombi- und Control-Display. Im Paket enthalten sind auch vier elektronisch gesteuerte Fahrmodi für das Fahren auf schwierigem Untergrund wie Sand, Schotter, Schnee und Fels. Auch das Angebot an Assistenzsystemen wurde aufgestockt, so dass jetzt unter anderem auch ein Staupilot und ein neuartiger Helfer für das Rückwärtsfahren enthalten sind. Letzterer übernimmt Lenkaufgaben beim Zurücksetzen auf dem Kurs des zuletzt vorwärts absolvierten Fahrmanövers über eine Distanz von bis zu 50 Metern, so dass enge Sackgassen ihren Schrecken verlieren.

BMW X5_2018_03

Hierzulande werden zunächst nur drei Motoren angeboten. Das 462 PS starke V8-Modell xDrive50i wird es nur in den USA geben. Hierzulande haben die Käufer die Wahl zwischen dem 3,0-Liter Reihensechszylinder-Ottomotor im xDrive40i mit 340 PS (ab 70.700 Euro) und zwei Reihensechszylinder-Dieselmotoren mit 265 PS (xDrive30d, ab 69.200 Euro) und mit 400 PS (M50d, ab 92.900 Euro). Alle drei Motoren sind mit modernster Abgasreinigung einschließlich Otto-Partikelfilter beziehungsweise SCR-Katalysator ausgestattet und erfüllen die Abgasnorm EU6d-TEMP. Für das Schalten ist jeweils ein 8-Gang Steptronic Getriebe zuständig.

Bilder: © BMW Group

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]