Neue Diesel und 48-Volt-Bordnetz für den Kia Sportage

Die Koreaner haben jetzt erste Fotos vom überarbeiteten Kia Sportage veröffentlicht. Nach dem Update bekommt der kleine SUV neue Diesel Motoren samt Mildhybrid und 48-Volt-Bordnetz, ein geschärftes Design sowie frische Fahrerassistenz- und Infotainmentsysteme. Alle Details bekommt ihr in unseren News.

Der Kia Sportage soll nach dem Update schicker, sicherer und sauberer werden. Dafür verpassen ihm die Koreaner neue Diesel sowie ein 48-Volt-Bordnetz, das beim Mildhybrid für mehr Effizienz sorgen soll. So wird beispielsweise der bisherige 1.7 CRDi mit 115 und 141 PS durch einen 1.6 CRDi mit 115 oder 136 PS ersetzt. Das 136-PS-Aggregat kommt dabei auch mit Allradantrieb und Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe daher, während der alte Dieselmotor nur mit Frontantrieb erhältlich war. Damit die Dieselmotoren, wie die gesamte Palette, die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllen können, sind sie mit einem SCR-Speicherkat mit Harnstoffeinspritzung ausgerüstet.

Kia Sportage_2018_01

Der große 2.0 CRDi wird künftig als „EcoDynamics+“ unterwegs sein und einen Riemenstartergenerator fürs An- und Abschalten des Diesels angeflanscht bekommen, der auch während der Fahrt und für die Rekuperation genutzt werden kann. Der Generator mobilisiert zusätzliche 14 PS an elektrischer Leistung. Welche Systemleistung hier genau zu erwarten ist und welche anderen Leistungsdaten herauskommen werden, halten die Koreaner bislang noch geheim.

Kia Sportage_2018_02

Optisch wurde der kleine SUV auch ein wenig aufgefrischt. So hat man zum Facelift Front- und Heckschürze sowie Scheinwerfer und Rückleuchten überarbeitet und auch die 16 bis 19 Zoll großen Leichtmetallfelgen wurden umgestaltet. Neu sind je nach Ausführung auch seitliche Chromleisten, Unterfahrschutz in Metalloptik und fünf neue Karosseriefarben. Beim Modell Sportage GT Line hat man einen Kühlergrill in Hochglanzschwarz, den Unterfahrschutz in Schwarz und Silber sowie viele Applikationen in „Dark Chrome“ an Seitenschwellern und Heckklappe hinzugefügt.

Kia Sportage_2018_03

Im Innenraum gibt es ein neues Lenkrad sowie eine veränderte Instrumenteneinheit und neue, zweifarbige Sitzbezüge in Schwarz-Grau-Kombination. Für den GT Line können neue Ledersitzbezüge in Schwarz-Grau oder in Schwarz mit roten Akzenten geordert werden. Bei den Assistenzsystemen bekommt der Kunde jetzt zusätzlich eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop-and-go-Funktion, eine Rundumsichtkamera und einen Müdigkeitswarner. Beim Infotainment hat man jetzt, je nach Ausführung, die Wahl zwischen einem Sieben-Zoll- und einem neuen, rahmenlosen Acht-Zoll-Touchscreen. Die neue Sportage-Ausführung wird europaweit im dritten Quartal eingeführt. Die Preise sind bislang noch unter Verschluss.

Bilder: © Kia

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]