Neues Doppelkupplungs-Getriebe für BMW 2er Active Tourer / Gran Tourer

Das einzige echte Familienfahrzeug der Bayern, der BMW 2er Active Tourer / Gran Tourer, wurde jetzt überarbeitet und hat unter anderem ein neues Doppelkupplungs-Getriebe bekommen. Alle Details und die Preise der überarbeiteten Version gibt es für euch in unserem Artikel.

Bis auf die größeren Nieren, markanten Schürzen und zwei Endrohre bei den Vierzylinder-Modellen hat sich optisch beim neuen BMW 2er Active Tourer / Gran Tourer nicht allzu viel getan. Dafür gibt es aber auf der technischen Seite nach dem Update einige Neuerungen: Dabei standen natürlich die Anpassung an die neue Abgasnorm Euro-6d-temp und die Einführung einer neuen Motorengeneration im Zentrum der Aufmerksamkeit der Ingenieure und so sind jetzt alle Benziner mit einem Rußpartikelfilter ausgestattet und die Diesel werden mit SCR-Katalysatoren ausgeliefert. Auch bei der Leistung der Motoren gab es leichte Zuwächse, so dass das Leistungsspektrum der Benziner nun von 109 PS beim 1,5-Liter-Dreizylinder bis zu 231 PS beim 2,0-Liter-Vierzylinder, den es allerdings nur für den Active Tourer gibt, reicht. Bei den Selbstzündern gibt es Vierzylinder-Diesel mit 1,5 und 2,0 Litern Hubraum und mit einer Leistung zwischen 116 und 190 PS. Auch die Spritsparvariante, der Plug-in-Hybrid BMW 225xe iPerformance Active Tourer mit 45 Kilometern elektrischer Reichweite und einer Systemleistung von 224 PS, wird weiterhin angeboten.

BMW_2er_Active_Tourer_Gran-Tourer_2018_01

Neu ist das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, das den bisherigen Sechsgang-Wandlerautomaten (außer im Plug-in-Hybrid) in Rente schicken soll. Das Basisgetriebe wird auch weiterhin eine manuelle Sechsgangschaltung sein und für leistungsstärkere Antriebe wird eine Achtgangautomatik angeboten. Ebenfalls erhalten bleibt der Frontantrieb, der allerdings optional auch gegen einen Allradantrieb getauscht werden kann. Serie ist der Vierradantrieb nur beim Top-Motor 225i mit 231 PS. Die Preise für das Basismodell Active Tourer 216i mit 109 PS und Handschalter starten bei 27.850 Euro, während beim Gran Tourer die günstigste Version mindestens 29.100 Euro kosten wird. Wer das neue DSG haben will, muss für mindestens 31.500 Euro zum 218i greifen. Das Top-Modell 225i xDrive mit Allrad und Automatik ist ab 41.000 Euro zu haben und der Plug-in-Hybrid 225xe iPerformance Active Tourer wird ab 39.650 Euro angeboten. Günstigster Diesel wird der 216d für 31.150 Euro zu haben sein. Das Allrad-Automatik-Top-Modell gibt es für 40.850 Euro, wer allerdings die beste Ausstattung M-Sport haben will, muss mindestens 47.050 Euro hinblättern.

Bilder: © BMW Group

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]