Opel Corsa GSi mit Sportfahrwerk aus dem OPC

Die sportliche GSi-Linie haben die Rüsselsheimer erst vor kurzem mit dem Insignia wiederbelebt und nun folgt mit dem Opel Corsa GSi ein neuer starker Mini-Sportler. Ab Herbst rollt der sportliche Kleinwagen mit einem auf der Nürburgringnordschleife abgestimmten Sportfahrwerk aus dem OPC samt Lenkung und signalroten Bremssätteln zu den Kunden.

Ab Herbst gibt es mit dem Opel Corsa GSi einen starken Mini-Sportler im Programm der Rüsselsheimer. Der bekommt ein Sportfahrwerk sowie eine Lenkung aus dem OPC, die auf der Nordschleife abgestimmt wurden. Wer will, kann die signalrot lackierten Bremssättel auch optional leicht hinter den 18 Zoll Leichtmetallfelgen verstecken.

Opel Corsa GSi_2018_01

Bei der Optik wird auch geklotzt und nicht gekleckert: Große Lufteinlässe in der Frontschürze, eine stark ausgeformte Motorhaube, ein nicht zu klein geratener Heckspoiler sowie präzise modellierte Seitenschwellerverkleidungen sorgen für einen dynamischen Look.

Opel Corsa GSi_2018_02

Und weil man unter dem Kürzel GSi wohl eher ein leicht verschärftes Alltagsauto anbieten möchte, das durch seinen hohen Nutzwert auffällt, dabei aber eben den Fahrspaß zu einem sicher durchaus attraktiven Preis nicht vermissen lässt, wird man wohl wie beim Insignia die gleiche Schiene fahren und den stärksten Motor aus dem Serienmodell in den GSi-Ableger einbauen. Das dürfte dann, auch wenn man sich bei Opel zu der genauen Motorisierung noch zurück hält, wohl der 1,4-Liter-Turbobenziner mit 150 PS werden. Der wurde auch dem Corsa S eingepflanzt, den er in 8,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Spätestens zum Marktstart im Herbst 2018 wissen wir dann mehr. Was schon sicher ist, ist dass das Opel-Infotainment-System IntelliLink mit an Bord sein wird, womit sich dann iOS- und Android-Geräte einbinden lassen.

Bilder: © Opel

Neue Tests und Fahrberichte:

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

honda-civic-2019_front-4

Honda Civic 1.6 i-DTEC 9-Gang-Automatik – Kompakter Diesel mit schnittiger Optik

Der Honda Civic ist in der Reihe der Kompaktwagen in der sportlichen Ecke zu finden. Doch hat er auch praktische Eigenschaften und einen vernünftigen … [Weiter]

volvo-xc40-t3_00_titelbild

Volvo XC40 T3 im Test – So sparsam ist der Schwede im Alltag

Wieviel Spaß macht die Einstiegsmotorisierung im Volvo XC40? Ich habe den Dreizylinder Benziner im kompakten SUV getestet und ausprobiert, ob man mit … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]