Volvo V60: Ab dem Sommer für 40.100 Euro erhältlich

Früher eher lässiger Lifestyle-Kombi, jetzt lieber das skandinavische Design-Mobil mit hohem Nutzwert. Mit dem neuen Volvo V60, der jetzt schon kurz nach der Premiere in Stockholm auch beim Genfer Autosalon 2018 zu sehen ist, kehren die Schweden zu ihren Wurzeln zurück: umfangreiche Sicherheitsausstattung sowie schnörkellos-schickes Interieur. Das alles ist dann ab dem Sommer für 40.100 Euro erhältlich. Alle Details zum neuen Mittelklassekombi der skandinavischen Marke bekommt ihr in unseren News.

Die neue Generation vom Volvo V60 wird ab dem Sommer für 40.100 Euro erhältlich sein. Für den Preis gibt es das Basismodell mit dem 150 PS starken 2,0-Liter-Diesel D3, der seine Kraft über ein manuelles über ein manuelles Sechsganggetriebe an die Räder der Vorderachse weiterleitet. Wer mehr Geld herüberreicht, mindestens 43.300 Euro, der bekommt den größeren Diesel D4 mit 190 PS.

Volvo V60_2018_01

Und wer dann jeweils noch einmal 2.200 Euro extra drauflegt, der bekommt beide Dieselmotoren optional auch mit dem 8-Gang Geartronic Automatikgetriebe. Autofahrer, die lieber einen Benziner möchten, können nicht wählen und müssen zwangsläufig zum 310 PS starken T6 mit Allradantrieb und Acht-Gang-Automat greifen. Hierfür starten die Preise dann bei 49.500 Euro. Später sollen dann noch zwei Plug-in-Hybrid-Versionen folgen: der T6 Twin Engine AWD mit einer Systemleistung von 340 PS sowie der T8 Twin Engine AWD mit 390 PS.

Volvo V60_2018_02

In der Basis-Ausstattungslinie Momentum gibt es unter anderem das Infotainmentsystem Sensus Connect mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung samt Audio-Streaming und Internetzugang. Bedient wird es über einen 9,2 Zoll großen, tablet-artigen Touchscreen im Zentrum der Mittelkonsole. Auch eine acht Zoll große digitale Instrumentenanzeige sowie das Notrufsystem Volvo On Call, das über die dazugehörige Smartphone-App eine Reihe von Online-Funktionen und Informationen bietet, finden sich von Anfang an Bord genauso wieder wie die LED-Scheinwerfer mit Fernlichtassistent und integriertem LED-Tagfahrlicht. Auf Seiten der Assistenzsysteme finden sich unter anderem das Notbremssystem Volvo City Safety, das Fußgänger, Fahrradfahrer, andere Fahrzeuge und große Wildtiere erkennt und bei Bedarf selbstständig einen Bremsvorgang einleitet. Außerdem serienmäßig mit an Bord: der aktive Spurhalteassistent Lane Keeping Aid, das Road Edge Detection System und die Oncoming Lane Mitigation.

Bilder: © Volvo

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]