Mercedes CLS: Weltpremiere für das Viertürer-Coupé in L.A.

Die nunmehr dritte Generation vom Viertürer-Coupé Mercedes CLS feierte jetzt in L.A. seine Weltpremiere. Dabei gab es nicht nur einen Ausblick auf den bis zu 367 PS starken C257, sondern eben auch auf die neue Designlinie der Stuttgarter, die künftig noch viel mehr Modelle der schwäbischen Marke schmücken dürfte. Alle Details zum ab März 2018 erhältlichen Coupé von Mercedes-Benz bekommt ihr in unseren News.

Der Mercedes CLS ist für Viele die wohl schönste Alternative zwischen der E-Klasse und der S-Klasse. Das hat sich wohl auch bei der dritten Generation vom Viertürer-Coupé, das jetzt in L.A. seine Weltpremiere feierte, nicht geändert. Die nach vorne geneigte Front wird von einem breiten Diamant-Grill sowie den schmalen Scheinwerfern dominiert. An der Seite fallen vor allem die überspannte Bordkante, die flache Seitenscheibenlinie und das geduckte Greenhouse auf. Die muskulös ausgeprägte hintere Schulterlinie geht mit einem fließenden Übergang in das flache Heck über. Dort fallen dann unter anderem die zweiteiligen Heckleuchten, die in den Stoßfänger ausgelagerten Rückstrahler, die Platzierung des Kennzeichens im Stoßfänger und der mittig im Heckdeckel angeordnete Stern auf.

Mercedes-Benz CLS Coupé Edition 1_2018_01

Die Motorenpalette des sportlichen E-Klasse-Ablegers umfasst zunächst drei Motoren aus der neu entwickelten Reihensechszylinder-Familie. Das vorläufige Einstiegstriebwerk ist dabei ein 286 PS starker Diesel (CLS 350 d). Darüber gibt es den CLS 400 d, einen Diesel mit 340 PS. Das Top-Triebwerk samt 48-Volt-Bordnetz ist vorerst ein 367 PS leistender Sechszylinder-Benziner (CLS 450). Er ist als sogenannter Mild-Hybrid ausgeführt und bekommt bei Bedarf Unterstützung (bei Mercedes als EQ Boost bezeichnet) von einem 22 PS starken Elektromotor. Dann kommen zu den serienmäßigen 500 Nm kurzfristig noch einmal 250 Nm als Schubunterstützung dazu.

Mercedes-Benz CLS Coupé Edition 1_2018_02

Alle drei Motoren werden zum Marktstart im März 2018 ausschließlich mit dem Allradantrieb 4Matic und einem Automatik-Getriebe zu haben sein. Beim Fahrwerk kann der Kunde allerdings wählen zwischen den serienmäßigen Stahlfedern, den gegen Aufpreis erhältlichen adaptiven Dämpfern (Dynamic Body Control) und dem Luftfahrwerk als Top-Option (Air Body Control). Bei den Assistenzsystemen wird viel von der S-Klasse übernommen: Neben den üblichen Helfern für Totwinkelüberwachung und Spurhalten gibt es einen neu programmierten Lenkassistenten: Er passt die Geschwindigkeit vor einer Kehre automatisch an. Auch ein Staupilot ist serienmäßig mit an Bord, der bei stockendem Verkehr das Lenken und das Bremsen übernimmt.

Mercedes-Benz CLS Coupé Edition 1_2018_03

Zur luxuriösen Innenausstattung zählen das 12,3 Zoll große Media-Display, die in 64 Stufen einstellbare Ambiente-Beleuchtung inklusive beleuchteter Lüftungsdüsen, die Mercedes „me connect“-Dienste und das Kommunikationsmodul mit LTE. Der Fahrer kann im volldigitalen Cockpit die Inhalte je nach Bedarf und Fahrsituation anpassen. Im Innenraum des Coupés finden jetzt erstmals fünf Personen Platz. Der Kofferraum soll ein Volumen von 520 Litern bieten. Zu den Preisen schweigt man sich bislang noch aus.

Bilder: © Daimler AG

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]