Aston Martin Vanquish S „Ultimate“: Mehr Auswahl zum Abschied

Der Abschied vom britischen Sportler im Modelljahr 2019 rückt näher und so gibt es nun zum finalen Produktionszyklus das 603 PS starke Sondermodell Aston Martin Vanquish S „Ultimate“. Der Clou daran: mehr Auswahl bei den Farben für Außen- und Innendesign.

Beim Aston Martin Vanquish S „Ultimate“ dürfte es sich wohl nun endgültig um das letzte Sondermodell des Sportwagens von der Insel handeln, denn zum Modelljahr 2019 steht eine Wachablösung an und bis dahin werden die Briten ihre Kunden langsam aber sicher auf das Produktionsende vorbereiten. Zum Abschied holt man noch einmal alles raus und stellt eine edle Sonderedition mit 603 PS auf die Räder. Unter der Haube arbeitet auch weiterhin der Sechsliter-V12, der an eine Achtgang-Automatik gekoppelt ist.

Aston Martin Vanquish S „Ultimate“_2017_01

Veränderungen gibt es hingegen beim Design, denn jetzt stehen für die Außenfarbe drei verschiedene Farbschemata zur Verfügung. Den Anfang macht der Lack in Matt Schwarz, der durch kupferfarbene Elemente an Front und Heck unterbrochen wird. Zusätzlich gibt es hier dann auch schwarz lackierte Bremssättel, Auspuffendrohre und Fenstereinfassungen sowie diverse Carbonapplikationen.

Aston Martin Vanquish S „Ultimate“_2017_02

Beim zweiten Farbthema hat man grauen Lack mit blauen Elementen kombiniert. Hinter den schwarzen Felgen verstecken sich dann gelb lackierte Bremssättel. Beim dritten Farbthema gibt es eine Kombination aus weißem Lack und Bronzeelementen sowie schwarzen Flächen. Im Innenraum gibt es das aufwendig mit Kontrastnähten und rot-goldenen Ultimate-Schriftzügen gestaltete Steppdesign der Ledersitze. Auch eigene Farbwünsche der Kunden können umgesetzt werden.

Aston Martin Vanquish S „Ultimate“_2017_03

Ab sofort kann das Editionsmodel bestellt werden. Die ersten Auslieferungen soll es dann im Frühjahr 2018 geben. Insgesamt sollen vom Sondermodell allerdings nur 175 Fahrzeuge (Coupé und Cabriolet) die Produktionshallen verlassen. Zu haben ist der Aston Martin Vanquish S „Ultimate“ in der Coupé-Version ab 278.995 Euro sowie in der Cabrio-Variante ab 293.995 Euro. Ein ziemlich happiger Aufpreis für ein paar Design-Spielereien, denn immerhin kostet die Sonderedition je 31.000 beziehungsweise 21.000 Euro mehr als die Standardausgabe.

Bilder: © Aston Martin

Kommentare

  1. WOW, mehr kann man dazu eigentlich nicht sagen. Leider ist Aston Martin nicht so ganz meine Liga, aber wenn es so wäre.. wer kauft schon Porsche etc, wenn er einen Astin Martin haben kann. Aber was ich nicht ganz verstanden habe: was passiert denn im Jahre 2019? Gibt es dann Astin Martin als Autobauer nicht mehr, oder wird nur der Vanquish nicht mehr produziert?

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]