Opel Vivaro zukünftig auch als Tourer und Combi+

Die Hessen erweitern die Formenpalette beim Opel Vivaro um zwei neue Modelle: Den Großraum-Transporter gibt es zukünftig auch als Tourer und Combi+, womit die Konzernstrategen auch gleich auf neue Käuferschichten abzielen. Im Fokus stehen bei den neuen Varianten nicht mehr nur der Transport von Waren, sondern eher die komfortable Mobilität von bis zu neun Personen und innovative Business-Anwendungen.

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt/Main (12.-24.9.2017) gibt es gleich zwei neue Varianten vom Opel Vivaro zu sehen: Demnächst können die beiden flexiblen Passagiervarianten Tourer und Combi+ dann bestellt werden. Bei der Tourer-Version legt man den Fokus besonders auf die Nutzung als komfortable Business- und Reise-Lounge.

Opel Vivaro Tourer_2017_01

Dafür baut man in das neue flexible VIP-Shuttle unter anderem eine auf Schienen verschiebbare zweite Sitzreihe mit drei Plätzen und Armlehnen an den Außenseiten. Damit den Passagieren der Zutritt zur hintersten Sitzreihe so einfach wie nur möglich gemacht wird, können die äußeren Sitze ganz einfach per Easy-Entry-Funktion nach vorne geklappt werden. Für einen noch schnelleren Einstieg kann der Tourer auch mit einer zweiten Schiebetür bestellt werden.

Opel Vivaro Tourer_2017_03

Soll der Innenraum auch einmal für ein kleines Meeting in der mobilen Business-Lounge verwendet werden, so lässt sich die zweite Sitzreihe auf Wunsch einfach um 180 Grad drehen und eine Vis-à-vis-Sitzanordnung entsteht. Für die zweite Reihe können optional auch zwei 360-Grad-Drehsitze, auf Wunsch auch in Leder und mit Klapptisch, geordert werden. Und weil man für ein Meeting natürlich auch Laptop und andere mobile Geräte braucht, verfügt der Business-Vivaro über zwei USB-Eingänge und eine 220-Volt-Steckdose (bis 300 Watt) in der zweiten Reihe. Abgerundet wird die Ausstattung vom Business-Abteil durch LED-Deckenleuchten sowie eine Klimaanlage.

Opel Vivaro Tourer_2017_02

Mit dem Combi+ kommt dann das Fahrzeug für etwas handfestere Einsätze, wie beispielsweise den Personaltransport am Flughafen oder zur nächsten Baustelle. Die mit bis zu neun Sitzen ausgestattete Version ist ein Komfort-Upgrade zum bereits bekannten Combi. Neu in der Combi+-Version ist unter anderem ein sechsfach einstellbarer Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze und Armlehne, ein Lederlenkrad, die Armlehnen für die Rückbänke sowie eine klappbare dritte Bank. Die zweite und dritte Sitzreihe können ohne den Einsatz von Werkzeug leicht ausgebaut werden. Zudem können Schiebefenster, optionale Fußraumteppiche und auf Wunsch auch eine zweite seitliche Schiebetür geordert werden. Bei den konkreten Preisen und Terminen für den Marktstart halten sich die Rüsselsheimer noch zurück.

Bilder: © Opel

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

opel-astra-facelift_vorne

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]