Sportlimousine Opel Insignia GSi: Mach’s gut, OPC!

Mach’s gut, OPC! hallte es sicher durch die Werkshallen und auch über die Nordschleife, denn bei Testfahren konnte die neue Sportlimousine Opel Insignia GSi den alten Insignia-OPC mit seiner Zeit deutlich unterbieten. Und das gerade auch, weil er um rund 160 Kilogramm im Vergleich zum Vorgänger abgespeckt hat. Alle Fakten zum 260-PS-Sportler bekommt ihr bei uns in diesem Artikel.

Schon 1984 trug der legendäre Manta das GSi-Kürzel – jetzt ist es mit der Sportlimousine Opel Insignia GSi wieder da und prangt gut sichtbar am Heck sowie als Logo auf den Ledersitzen im Innenraum. Im Vergleich zum alten Insignia 2.8 V6 Turbo OPC hat der Neue um rund 160 Kilogramm abgespeckt. Auch beim Motor wird ordentlich geklotzt und so leistet das stärkste Aggregat der Baureihe satte 260 PS und bringt maximal 400 Nm Drehmoment auf die Strecke. Der 2,0-Liter-Turbomotor leitet seine Kraft zunächst in eine Achtgang-Automatik und dann über einen Allradantrieb mit Torque-Vectoring an alle vier Räder weiter. Später wird wohl noch ein starker Diesel folgen, aber dazu gibt es von Opel bislang keine genaueren Infos.

Opel-Insignia-GSi_2017_01

Damit der Insignia auch bei zügiger Gangart sicher auf der Straße liegt, haben die Entwickler ein dynamischer abgestimmtes Chassis mit kürzeren Federn (minus zehn Millimeter) und Sportdämpfern sowie eine große Vierkolben-Bremse aus dem Hause Brembo eingepflanzt. Auf den 20-Zoll-Alufelgen sind zudem Michelin-Sportreifen aufgezogen. Gleich vier verschiedene Fahrmodi stehen für den Opel-Piloten zur Auswahl: Der „Competition“-Modus ergänzt die Modi „Standard“, „Tour“ sowie „Sport“ und soll den Insignia GSi an einer längeren ESP-Leine laufen lassen, indem er größere Gierwinkel bei ausgeschalteter Traktionskontrolle erlaubt.

Opel-Insignia-GSi_2017_02

Im Innenraum soll der neu entwickelte Integralsitz mit seinem Lederbezug und der Heiz- und Kühlfunktionen sowie dem Massage-Modus für ein Wohlfühl-Gefühl im Sport-Insignia sorgen. Für Sportwagen-Feeling sollen unter anderem ein unten abgeflachtes Sportlenkrad und die Aluminium-Pedalerie sorgen.

Bilder: © Opel

Neue Tests und Fahrberichte:

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration des Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]