Sportlimousine Opel Insignia GSi: Mach’s gut, OPC!

Mach’s gut, OPC! hallte es sicher durch die Werkshallen und auch über die Nordschleife, denn bei Testfahren konnte die neue Sportlimousine Opel Insignia GSi den alten Insignia-OPC mit seiner Zeit deutlich unterbieten. Und das gerade auch, weil er um rund 160 Kilogramm im Vergleich zum Vorgänger abgespeckt hat. Alle Fakten zum 260-PS-Sportler bekommt ihr bei uns in diesem Artikel.

Schon 1984 trug der legendäre Manta das GSi-Kürzel – jetzt ist es mit der Sportlimousine Opel Insignia GSi wieder da und prangt gut sichtbar am Heck sowie als Logo auf den Ledersitzen im Innenraum. Im Vergleich zum alten Insignia 2.8 V6 Turbo OPC hat der Neue um rund 160 Kilogramm abgespeckt. Auch beim Motor wird ordentlich geklotzt und so leistet das stärkste Aggregat der Baureihe satte 260 PS und bringt maximal 400 Nm Drehmoment auf die Strecke. Der 2,0-Liter-Turbomotor leitet seine Kraft zunächst in eine Achtgang-Automatik und dann über einen Allradantrieb mit Torque-Vectoring an alle vier Räder weiter. Später wird wohl noch ein starker Diesel folgen, aber dazu gibt es von Opel bislang keine genaueren Infos.

Opel-Insignia-GSi_2017_01

Damit der Insignia auch bei zügiger Gangart sicher auf der Straße liegt, haben die Entwickler ein dynamischer abgestimmtes Chassis mit kürzeren Federn (minus zehn Millimeter) und Sportdämpfern sowie eine große Vierkolben-Bremse aus dem Hause Brembo eingepflanzt. Auf den 20-Zoll-Alufelgen sind zudem Michelin-Sportreifen aufgezogen. Gleich vier verschiedene Fahrmodi stehen für den Opel-Piloten zur Auswahl: Der „Competition“-Modus ergänzt die Modi „Standard“, „Tour“ sowie „Sport“ und soll den Insignia GSi an einer längeren ESP-Leine laufen lassen, indem er größere Gierwinkel bei ausgeschalteter Traktionskontrolle erlaubt.

Opel-Insignia-GSi_2017_02

Im Innenraum soll der neu entwickelte Integralsitz mit seinem Lederbezug und der Heiz- und Kühlfunktionen sowie dem Massage-Modus für ein Wohlfühl-Gefühl im Sport-Insignia sorgen. Für Sportwagen-Feeling sollen unter anderem ein unten abgeflachtes Sportlenkrad und die Aluminium-Pedalerie sorgen.

Bilder: © Opel

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Bugatti Chiron_400kmh_2017_01

Bugatti Chiron: Einmal 400 km/h und zurück, bitte!

Wenn 1.500 PS und 1.600 Newtonmeter mit einem echten Rennprofi am Steuer auf ideale äußere Bedingungen treffen, dann sind Rekorde vorprogrammiert. Vor … [Weiter]

Seat Leon Cupra R

Seat-Boss Luca de Meo zeigt neuen Leon Cupra R – und kündigt weitere Neuheiten zur IAA an

Seat-Boss Luca de Meo hat bei einer Web-Pressekonferenz heute die wichtigsten Neuheiten angeteasert, die das Unternehmen auf der IAA 2017 zeigen will. … [Weiter]