Mercedes X-Klasse: Premium-Pickup auf Nissan-Basis

Als erster deutscher Premiumhersteller bringen die Stuttgarter nun auch das erste Premium-Pickup auf den Markt. Dabei greifen die Schwaben allerdings tief ins Regal des japanischen Kooperationspartners und stellen mit der Mercedes X-Klasse einen Luxus-Lastesel auf Nissan-Basis auf die Räder. Offizielle Bilder, alle Fakten, Infos zum Marktstart sowie die Preise bekommt ihr in unseren News.

Mit der Mercedes-X-Klasse kommt nun ein Premium-Pickup auf Nissan-Basis auf den Markt. Die Technik für den neuen 5,34 m langen Edel-Pickup stammt größtenteils aus dem Pickup-Modell des Kooperationspartners, dem Nissan Navara. Ob sich allerdings deutsche Handwerker, Landwirte und Weinbauern für das in der Ausstattungsvariante Pure mindestens 37.294 Euro teure Edel-Modell mit dem Stern entscheiden oder dann doch lieber zum nur mindestens 31.110 Euro teuren Doppel-Kabiner aus Fernost greifen, darf angezweifelt werden. Auch wenn der Mercedes-Benz ab 2018 noch mit einem Mercedes-eigenen 253-PS-V6-Diesel (X 350 d) samt Siebengangautomatik und permanentem Allrad-Antrieb veredelt wird dürfte wohl hier die Tendenz klar sein.

Mercedes-Benz X-Klasse_2017_01

Nun aber zu den knallharten Fakten: Mit einer Nutzlast von 1,1 Tonnen und viel Platz auf der Ladefläche, auf der bequem eine Euro-Palette Platz findet, ist der Edel-Pickup schon mal nicht nur schön, sondern auch praktisch. An den Haken dürfen zudem bis zu 3,5 Tonnen angehängt werden. Angeboten wird das Modell ausschließlich als Doublecab, also als Viertürer mit fünf Sitzplätzen. Produktmanager Christian Pohl erklärte zur Geländetauglichkeit: „Je nach Modell haben wir bis zu 22 Zentimeter Bodenfreiheit, schaffen 50 Grad Seitenneigung und 45 Grad Steigung.“

Mercedes-Benz X-Klasse_2017_02

Wenn der Allrad-Pickup im November auf den Markt kommt, dann ist die Motorenpalette noch ziemlich übersichtlich: Gerade einmal der aus dem Nissan Navara bekannte Vierzylinder-Turbodiesel mit 2,3 Litern Hubraum wird in zwei Leistungsstufen angeboten. Einmal kommt er als X 220 d mit 160 PS und dann noch als 190 PS starke Biturbo-Version X 250 d. In der Basisversion gibt es die X-Klasse mit Handschalter und Heckantrieb, in der stärkeren Version dann auch mit zuschaltbarem Allradantrieb 4MATIC mit Low-Range-Untersetzung und optionaler Differenzialsperre an der Hinterachse sowie einer 7-Gang-Automatik.

Mercedes-Benz X-Klasse_2017_03

Angeboten wird der Mercedes-Pickup in drei Ausstattungslinien: Die Basisvariante PURE für den klassisch-robusten Einsatz, PROGRESSIVE für höhere Ansprüche an Wertigkeit und Komfort sowie POWER als Highend-Variante für den urbanen Lifestyle. Im Innenraum gibt es den 8,4 Zoll großen COMAND-Bildschirm, der die 360 Grad-Ansicht bietet, die den Pickup samt Umfeld aus der Vogelperspektive zeigt. Auf Knopfdruck können alle vier Kameras einzeln angesteuert werden, was bei Einparken und beim Manövrieren im schwierigen Gelände enorm helfen soll.

Bilder: © Daimler AG

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]