Fiat Panda City Cross: Kleiner Crossover ohne Allrad

Die Italiener ordnen das Angebot beim Kleinstwagen neu: Mit dem Fiat Panda City Cross kommt ein kleiner Crossover ohne Allrad auf den Markt. Er kommt zwar mit aggressiver Offroad-Optik daher, ist aber leider nur mit Frontantrieb zu haben. Allerdings hält die aufgefrischte Panda-Angebotspalette dann doch noch ein Allrad-Häppchen bereit.

Ein Kleinstwagen für nicht allzu anspruchsvolle Hobby-Rinderzüchter und Winzer dürfte der neue Fiat Panda City Cross werden. Vorausgesetzt, sie wohnen und arbeiten nicht in allzu steilem und schroffem Gelände, denn der kleine Crossover kommt leider ohne Allrad daher. Für Vortrieb sorgt in der Basisvariante ein 69 PS starker 1,2-Liter-Benziner, den es bereits ab 13.490 Euro geben wird. Für mehr Power gibt es ab 16.590 Euro einen 95 PS leistenden 1,3-Liter-Turbodiesel. Beide Aggregate übertragen ihre Kraft aber eben nur an die Vorderachse.

Fiat Panda City Cross_2017_01

Damit dennoch Offroad-Optik für den nötigen Respekt auf der Straße sorgt, hat man in Wagenfarbe gehaltene Einsätze im vorderen und hinteren Stoßfänger sowie in den Karosserieflanken montiert. Schwarz lackierte Abdeckkappen der Außenspiegel, die Türgriffe und die Dachreling runden die Gelände-Optik ab.

Fiat Panda City Cross_2017_02

Im Innenraum gibt es eine graue Armaturentafel, mattschwarz hinterlegte Instrumente sowie Sitzbezüge aus einem Mix von schwarzem und grauem Stoff mit seitlichen Applikationen in schwarzem Leder.

Fiat Panda City Cross_2017_03

Wer den Panda dennoch nicht ohne Allradantrieb will, der greift zum Panda 4×4 Wild, der die bisherige Variante Panda 4×4 ablösen wird. Dort stehen dann ein 85 PS starker 0,9-Liter-Benziner und ein 1,3-Liter-Diesel mit 95 PS zur Auswahl. Zu den äußeren Merkmalen der Allrad-Version zählen die schwarz lackierten 15-Zoll-Felgen mit Radnabenkappen, die ein 4×4-Logo tragen, sowie schwarz lackierte Abdeckkappen der Außenspiegel und Türgriffe. Die Preise für die schwächere Allrad-Version starten bei 15.990 Euro, die für die stärkere Variante beginnen bei 17.690 Euro.

Bilder: © Fiat

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]