Renault Scénic „Initiale Paris“: Sondermodell exklusiver Ausstattung

Neben viel Platz will man beim Kompakt-Van Renault Scénic „Initiale Paris“ vor allem mit edler Optik und luxuriösen Komfortdetails punkten. Daher kommt das Sondermodell mit exklusiver Ausstattung daher. Was ihr davon erwarten könnt und welche Kosten auf euch für den Van und seinen großen Ableger Grand Scénic zukommen, erfahrt ihr in unseren News.

Das Sondermodell mit prall gefüllter Ausstattungsliste soll vor allem durch seine luxuriöse Komfortausstattung glänzen. So gibt es beim Renault Scénic „Initiale Paris“ nahezu jedes verfügbare Ausstattungsmerkmal serienmäßig mit dazu. Rein optisch unterscheidet sich das Editionsmodell vom Normalo-Scénic unter anderem durch exklusive 20-Zoll-Aluräder, ein eigenständiges Kühlergrill-Design, Voll-LED-Scheinwerfer, LED-Nebelleuchten sowie spezielle Schriftzüge. Wer will, kann optional den exklusiv der Sonderedition vorbehaltenen Metalliclack Amethyst-Schwarz auftragen lassen. Dank der Alueinstiegsleisten und der Sitzbezüge aus schwarzen Nappaleder für die elektrisch einstellbaren und beheizbaren Sitze mit Memory-Funktion kommt auch im Innenraum schnell die Wohlfühl-Lounge-Atmosphäre auf.

Renault Scénic „Initiale Paris“_2017_01

Abgerundet wird das Rundum-Sorglos-Paket im Innenraum durch ein Surround-Soundsystem von Bose, ein Head-up-Display und das Infotainmentsystem R-Link 2. Auf der Liste der praktischen elektronischen Helferlein finden sich unter anderem ein teilautomatischer Einparkassistent, Abstandstempomat, Kurvenlicht und Rückfahrkamera.

Renault Scénic „Initiale Paris“_2017_02

Unter der Haube stecken nur die stärkeren Motoren aus der Motorenpalette. Für die Basis, die es ab 32.890 Euro geben wird, hat man den 132 PS starken Benziner TCe 130 ausgewählt. Wer lieber Diesel fährt, kann zwischen dCi 130 (ab 36.290 Euro) oder dCi 160 wählen, wobei Letzterer durch den Zwang, das Doppelkupplungsgetriebe EDC nutzen zu müssen, schon mindestens 39.000 Euro kosten wird. Noch mehr Platz gibt es im Grand Scénic, für den das Sondermodell ebenfalls erhältlich ist. Dort müssen dann nochmal mindestens 1.300 Euro mehr bezahlt werden.

Bilder: © Renault

Neue Tests und Fahrberichte:

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

honda-civic-2019_front-4

Honda Civic 1.6 i-DTEC 9-Gang-Automatik – Kompakter Diesel mit schnittiger Optik

Der Honda Civic ist in der Reihe der Kompaktwagen in der sportlichen Ecke zu finden. Doch hat er auch praktische Eigenschaften und einen vernünftigen … [Weiter]

volvo-xc40-t3_00_titelbild

Volvo XC40 T3 im Test – So sparsam ist der Schwede im Alltag

Wieviel Spaß macht die Einstiegsmotorisierung im Volvo XC40? Ich habe den Dreizylinder Benziner im kompakten SUV getestet und ausprobiert, ob man mit … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]