Mercedes-Benz S-Klasse: Preise starten bei 88.447 Euro

Ab sofort kann die runderneuerte Mercedes-Benz S-Klasse bestellt werden. Die Auslieferung startet dann im Juli 2017 und die Preise beginnen bei 88.447 Euro für den Mercedes-Benz S 350 d 4Matic. Alle Motoren und alle Infos zum Preis gibt es für euch in unseren News.

Das Flaggschiff des Stuttgarter Autobauers, die Mercedes-Benz S-Klasse, wurde jetzt umfassend modernisiert und kann ab sofort für mindestens 88.447 Euro bestellt werden. Das bedeutet im Vergleich zum Vorgänger einen für die S-Klasse-Klientel sicher doch zu verkraftenden Zuwachs von rund 2.400 Euro, denn neben dem Preis steigt nun auch die Leistung des jetzt verwendeten Sechszylinder-Reihenmotors mit der internen Bezeichnung OM 656 leicht an. Als Einstiegsversion dient der S 350d 4Matic, der nun 268 PS leistet, während es der Vorgänger nur auf 252 PS brachte. Beim Drehmoment des Reihensechsers gibt es jetzt mit 600 Nm allerdings 20 Nm weniger als bisher. Dafür konnte auch der Verbrauch von 5,7 auf jetzt 5,5 Liter je 100 Kilometer gesenkt werden.

Mercedes-Benz S-Klasse; (V222), 2017

Die nächsthöhere Version ist dann der 340 PS starke S 400d 4Matic, ebenfalls mit dem 3,0-Liter-Reihensechszyliner-Diesel ausgerüstet, den es ab 93.207 Euro geben wird. Auf ihn folgt der 469 PS starke S 560 4MATIC mit einem 4,0-Liter-V8-Benziner, der mindestens 113.960 Euro kosten wird. Ihn gibt es auch in der Edel-Ausführung als Maybach. Startpreis hier: 143.508 Euro. Für alle drei Modelle ist neben dem normalen Radstand auch die Variante mit langem Radstand verfügbar. Das vorläufige Topmodell 63 4Matic+ wird ebenfalls von diesem 4,0-Liter-V8-Benziner befeuert – dann aber mit 612 PS. Die Preise starten hier bei 160.293 Euro. Alle vier Varianten verfügen über Allradantrieb und eine 9-Gang-Automatik.

Bilder: © Daimler

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]