Mercedes-Benz S-Klasse: Noch autonomer, noch komfortabler

Auf der Auto Shanghai (19.-29.4.2017) wird erstmals die überarbeitete Mercedes-Benz S-Klasse vorgestellt. Die soll noch autonomer und noch komfortabler fahren. Hat man beim Design nur leicht nachgeschärft, so haben die Entwickler bei den Assistenzsystemen und Motoren ordentlich nachgelegt.

Der Fahrer wird in der neuen Mercedes-Benz S-Klasse immer mehr entlastet. Die neue Generation des Oberklasse-Schiffs aus Schwaben wird noch autonomer und noch komfortabler unterwegs sein. Das Dickschiff bremst nun nicht nur hinter vorausfahrenden Autos selbstständig ab, sondern regelt die Geschwindigkeit auch vor engen Kurven, Kreuzungen oder Kreisverkehren von alleine herunter. Dabei werden Navigations- und Kameradaten mit einbezogen. Fährt der Fahrer beispielsweise mit 100 km/h auf eine Kurve zu, die mit dieser Geschwindigkeit nicht sicher zu durchfahren ist, bremst die Distronic gerade so stark, dass der Fahrer die Biegung sicher und dennoch flüssig durchfahren kann. Die Stärke des Eingriffs geschieht in Abhängigkeit vom gewählten Fahrmodus (Komfort, Sport oder Eco).

Mercedes-Benz S-Klasse (V 222); 2017

Auch der Spurwechsel soll noch komfortabler und sicherer werden. Der Fahrer braucht nur den Blinkhebel anzutippen und schon wechselt der Luxus-Liner auf mehrspurigen Straßen selbsttätig die Spur. Zum Marktstart im Juli 2017 wird es auch gleich vier neue und sparsamere Motoren geben. Der Kunde hat die Wahl zwischen zwei Sechszylinder-Diesel mit 286 PS (im S 350 d) beziehungsweise mit 340 PS (im S 400 d), einem neuen Achtzylinder-Benziner mit aktiver Zylinderabschaltung im S 560 mit 469 PS sowie einem 5,5-Liter-Block mit 612 PS im ebenfalls neuen Mercedes-AMG S 63. Für alle Motoren werden die Neungang-Automatik und der serienmäßige Allradantrieb angeboten.

Mercedes-Benz S-Klasse (V 222); 2017

Damit aber nicht genug. Die Macher planen später auch noch die Einführung eines Sechszylinder-Benziners und eines Plug-In-Hybrid mit bis zu 50 Kilometer elektrischer Reichweite. Wie gewohnt wird es die S-Klasse auch mit kurzem oder mit langem Radstand sowie in der XXL-Version als Maybach geben. Bei den Preisen hält man sich bislang noch vornehm zurück.

Bilder: © Daimler AG

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

20160818_mazda_3_c_jan_schuermann2016-mazda_3_14a1101

Wie klappt’s eigentlich ohne Turbo? Mazda3 im Alltagstest

Der Mazda3 – die japanische Antwort auf den Golf? Wir haben diesen Vertreter der Kompaktklasse im Alltagstest bewegt und geschaut ob man in der … [Weiter]

ford-ka_2016_fiesta-mk1_2

Weniger niedlich, dafür mehr praktisch – der neue Ford KA+

Niedlich war gestern! Der Ford Ka wird erwachsen. Bei der dritten Generation des Stadtflitzers aus dem Hause Ford hat sich eine Menge getan. Wir haben … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin Vanquish S „Red Arrows Edition“_2017_01

Nur 10 Stück: Aston Martin Vanquish S „Red Arrows Edition“

Die „Roten Pfeile“ bilden die Kunstflugstaffel der britischen Luftwaffe und dieser Einheit zu Ehren haben die Briten jetzt das auf nur 10 Stück … [Weiter]

ThermalClub-Raceway

Michelin Pilot Experience 2017: Der etwas andere Reifentest

Um seinen neuen Pilot Sport 4 S zu präsentieren, sorgte Michelin für einen extragroßen Aufschlag: Journalisten und Blogger aus aller Welt erhielten … [Weiter]

Lotus Elise Sprint_2017_01

Lotus Elise Sprint: Auf nur 798 Kilogramm abgespeckt

Der überarbeitete Lotus Elise Sprint hat für das neue Modelljahr gegenüber der Vorgängerversion gleich mal um 41 Kilo auf nur 798 Kilogramm … [Weiter]