Hyundai i30: Preise für den Kompakten starten bei 17.450 Euro

Die neue Generation des fünftürigen Kompakten geht Ende des Monats an den Start. Zur Markteinführung steigt der Basispreis vom Hyundai i30 im Vergleich zum Vorgänger leicht von 17.130 auf 17.450 Euro. Wenn man hier die Neuerungen gegenüberstellt, dann fällt die Preiserhöhung durchaus moderat aus. Wir haben hier für euch alle Ausstattungsvarianten und die dazugehörigen Preise.

Beim neuen Hyundai i30 hat der Kunde die Qual der Wahl zwischen fünf Ausstattungsvarianten, die mit unterschiedlichen Motorisierungen kombiniert werden können. Die Preise für den Kompakten starten bei 17.450 Euro. Dafür gibt es die Einstiegsversion „Pure“ in Kombination mit dem 100 PS starken 1,4-Liter-Benziner, den es auch nur für diese Ausstattungslinie gibt. Zur Grundausstattung gehören dann Tempomat, City-Notbremsfunktion, Fernlichtassistent, Müdigkeitswarner oder Spurhalteassistent. Ebenfalls im Grundpaket enthalten sind elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel, Klimaanlage, Colorverglasung, Multifunktionslenkrad, Lichtsensor, Alarmanlage, Projektionsscheinwerfer, sechs Airbags und ein RDS-Radio mit 5-Zoll-Display.

hyundai-i30_2017_01

Für die nächsthöhere Ausstattungslinie „Select“ werden mindestens 18.300 Euro abgerufen. Zusätzlich gibt es hier dann LED-Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer, Abbiegelicht, Bluetooth-Freisprecheinrichtung sowie Aux- und USB-Anschlüsse. Bei den Motoren kann zwischen 1.0 T-GDI und 1.6 CRDi gewählt werden. Mindestens 21.450 Euro werden für die mittlere Ausstattungslinie „Trend“ fällig, bei der dann der 136 PS starke 1.6 CDRi und der 140 PS starke 1.4 T-GDI geordert werden können. Hier gibt es zusätzlich noch 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Parkpiepser hinten, beheizbares Lederlenkrad und Sitzheizung.

hyundai-i30_2017_03

Für 2.100 Euro (23.500 Euro) mehr gibt es die Ausstattung „Style“, in der es dann auch 17-Zoll-Leichtmetallräder, LED-Rückleuchten, Zwei-Zonen-Klimaautomatik Rückfahrkamera sowie DAB-Radio gibt. Die Top-Ausstattung „Premium“ kostet mindestens 25.500 Euro. Sie kann mit allen Aggregaten ab 110 PS kombiniert werden. In der Premium-Variante gibt es dann zusätzlich LED-Scheinwerfer, elektrischer Fahrersitz, Smart-Key, Regensensor, Kollisionsverhinderer mit Fußgängererkennung sowie Fahrer-Knieairbag.

Bilder: © Hyundai

Neue Tests und Fahrberichte:

skoda-karoq_fahrt-vorne

Škoda Karoq – clever und gut! Kompakter SUV im Fahrbericht

Die Modellfamilie des Autoherstellers Škoda erhält SUV-Zuwachs. Nach dem großen Kodiaq will der kleinere Karoq im trendigen und heiß umkämpften … [Weiter]

honda-civic-2019_front-4

Honda Civic 1.6 i-DTEC 9-Gang-Automatik – Kompakter Diesel mit schnittiger Optik

Der Honda Civic ist in der Reihe der Kompaktwagen in der sportlichen Ecke zu finden. Doch hat er auch praktische Eigenschaften und einen vernünftigen … [Weiter]

volvo-xc40-t3_00_titelbild

Volvo XC40 T3 im Test – So sparsam ist der Schwede im Alltag

Wieviel Spaß macht die Einstiegsmotorisierung im Volvo XC40? Ich habe den Dreizylinder Benziner im kompakten SUV getestet und ausprobiert, ob man mit … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

podcast3

Jetzt gibt’s was auf die Ohren: Podcasts für Auto-Fans

Lange Autofahrten, Wartezeit überbrücken oder zum einschlafen. Seit Jahren liebe ich Hörbücher und ganz besonders Podcasts. Umso mehr freue ich mich, … [Weiter]

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

Neue Sportwagen:

2020 Chevrolet Corvette Stingray

Corvette C8 Stingray – Bilder und Details zum neuen Mittelmotor-Sportwagen

Corvette hat nun offiziell sein neues Modell Vorgestellt. Die Corvette  C8Stingray geht ab kommendem Jahr als Mittelmotorsportwagen an den Start. … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]