Subaru WRX STI: Rund 310 PS für den Allrad-Sportler

Schon mehr als 20 Jahre am Markt, wird es einmal wieder Zeit für ein Facelift für die wohl kompromissloseste Kompaktlimousine der Welt, den Subaru WRX STI. In den USA wird es auch eine abgespeckte Version geben, aber hierzulande gibt es rund 310 PS für den Allrad-Sportler. Alle Fakten dazu gibt es für euch in unseren News.

Flache Linienführung, große Lufteinlässe und eine richtig große Pommes-Theke am Heck – das hat den sportlichen Fünftürer Subaru WRX STI über viele Jahre hinweg zu einer festen Größe im Allradgeschäft werden lassen. Doch nach vielen Jahren am Markt wurde es nun wieder einmal Zeit für eine Überarbeitung. Die fällt optisch relativ behutsam aus, dafür wurde aber an der Technik ordentlich nachgebessert und optimiert.

Subaru WRX STI_2017_01

Auf der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit wurde jetzt der neu aufgelegte Allrad-Sportler vorgestellt. An der Front fallen vor allem ein überarbeiteter Kühlergrill, größere Lufteinlässe in der Front und frisch gestylte LED-Scheinwerfer mit Kurvenlicht auf. Im Innenraum wird es dann schon ziemlich komfortabel für eine sportliche Kompaktlimousine: elektrisch verstellbare Recaro-Sportsitze und höherwertige Materialien sorgen für einen edleren Look und verstärkte Seitenscheiben, neue Türdichtungen sowie Änderungen an der Windschutzscheibe sollen das Geräuschniveau in der Fahrgastzelle senken. Neu sind auch ein 7-Zoll-Touchscreen, ein Head-Up-Display sowie das Infotainmentsystem Starlink.

Subaru WRX STI_2017_02

Die Kunden in den USA sollen eine entschärfte Version mit einem 2,0-Liter-Turbomotor mit 272 PS ordern können. Der wird in Deutschland erst gar nicht angeboten, denn hier setzt man lieber gleich auf den bekannten 2,5 Liter großen Vierzylinder-Turboboxermotor mit nunmehr 309 PS (Wert für den US-Markt). Das Top-Modell verfügt natürlich über den serienmäßigen Allradantrieb und auch über ein modifiziertes DCCD (Driver’s Control Center Differential System), das als Mittendifferenzial dank elektronischer Steuerung ein besseres Ansprechverhalten verspricht. Auch die Bremsanlage von Brembo wurde großzügiger dimensioniert. Für eine verbesserte Traktion und für mehr Grip sorgt das AVH-System (Auto Vehicle Hold), was die alte Berganfahrhilfe ablöst. In Deutschland wird der WRX voraussichtlich im Spätsommer 2017 auf den Markt kommen. Zu welchem Preis ist bislang allerdings noch nicht bekannt.

Bilder: © Subaru

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]