Lexus LS: Länger, leichter und leiser

Beim Lexus LS steht ein Generationswechsel an und die jetzt auf der Detroit Motor Show präsentierte neue Version ist länger, leichter und leiser als das Vorgängermodell. Die auf nun 5,24 Meter Länge angewachsene Luxuslimousine wird zukünftig mit dem riesigen, markentypischen Diabolo-Kühlergrill ausgestattet sein. Dem neuen 3,5-Liter-V6, der den alten V8 ablöst, entspringt mit 415 PS trotz weniger Hubraum mehr Leistung.

Mit dem neuen Lexus LS wollen die Japaner wieder ein kleines Stück näher an die europäische Konkurrenz à la Audi A8, 7er BMW oder Mercedes S-Klasse heranrücken. Schaffen will man das mit einem Auto, das länger, leichter und leiser ist als der Vorgänger und somit deutlich näher in Richtung Oberklasse rückt. Jetzt stellte der Toyota-Ableger das neue Modell auf der Detroit Motor Show vor. In den USA soll die Sportlimousine im Herbst 2017 erscheinen. Wann wir in Europa mit dem Marktstart rechnen können, ist bislang noch ebenso wenig bekannt wie die Preise. Was wir aber wissen ist, dass der LS auf der verlängerten Plattform des Coupés LC entstehen wird und es nun auf 5,24 Meter Länge bringen wird. Auch der Radstand wurde auf satte 3,13 Meter gestreckt, wodurch sich die Passagiere im Innenraum auf deutlich mehr Platz freuen können.

lexus-ls_2018_01

Für mehr Ruhe und Fahrkomfort soll das vernetzte Vehicle Dynamics Integrated Management (VDIM) sorgen, das Fahrwerk, Lenkung und Antrieb miteinander verknüpft und alle Komponenten somit optimal aufeinander abstimmt. Zusätzlich sollen auch einstellbare Stabilisatoren sowie eine Hinterradlenkung für eine stabile Straßenlage sorgen. Das Fahrzeuggewicht konnte dank des Einsatzes von hochlegierten Stählen und Aluminium um 90 Kilogramm gesenkt werden. Für Vortrieb sorgt ein 3,5 Liter-V6 mit Biturboaufladung, der es auf 415 PS und ein maximales Drehmoment von 600 Nm bringt. Damit beschleunigt der Japaner in der Version mit Heckantrieb in unter fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h. Optional wird auch eine Allrad-Version angeboten. Das Schalten übernimmt eine neue Zehngang-Automatik.

lexus-ls_2018_02

Highlight im Innenraum dürften wohl die Sitze sein. Sowohl vorne als auch hinten sind sie elektrisch 28-fach einstellbar, sind beheizbar, lassen sich klimatisieren und bieten eine Massagefunktion. Für eine deutliche Lärmverringerung soll das Active Noise System sorgen, mit dem unerwünschte Geräusche unterdrückt werden können. Über einen zentral angeordneten Touchscreen werden alle wichtigen Funktionen des Infotainmentsystems gesteuert und die Bordinfos können optional über ein 24-Zoll-Head-up-Display eingespiegelt werden.

Bilder: © Lexus

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]

00_corvette-stingray_titel2

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]