Modelloffensive bei Lexus: Neues Flaggschiff LS und Luxuscoupé LC 500

Mit gleich zwei neuen Modellen hat man die Modelloffensive bei Lexus für 2017 eingeläutet. Zum einen kommt im Sommer 2017 mit dem Luxuscoupé LC 500 ein BMW 6er-Jäger mit einer 477 PS starken 5,0-Liter-V8-Maschine nun endlich auf den Markt und zum anderen wird auf der North American International Auto Show (NAIAS) im Januar 2017 in Detroit das neue Flaggschiff LS vorgestellt. Alle Fakten zu beiden Neuheiten gibt es für euch in unseren News.

Was 1989 mit der Gründung und dem ersten Modell des Toyota-Edel-Ablegers begann, wird 2017 weitergeführt: Die Modelloffensive bei Lexus geht mit der mittlerweile fünften Modellgeneration vom Flaggschiff LS und dem Sportcoupé LC 500 sowie LC 500h, das als Basis für die neue Luxuslimousine dient, weiter.

lexus-lc-500_2017_01

Das Sportcoupé kommt mit einer neukonstruierten Heckantriebs-Architektur daher, die hochfeste Stähle mit einer Aluminium-Außenhaut kombiniert. Leichtbau ist angesagt und so können auch allein dank des optionalen Dachs aus Kohlefaser-Verbundstoff eben mal sechs Kilo an Gewicht eingespart werden. Kohlefaser soweit das Auge reicht – das hat das Gewicht des Sportler auf nur 1.941 Kilogramm gedrückt. Beim Hybrid 500h sind es dann aber wegen der schweren Akkus 70 Kilogramm mehr (2.011 Kilogramm), was dann auch mehr ist als bei der Konkurrenz aus BMW, Porsche, Jaguar und Honda.

lexus-lc-500_2017_02

Für Vortrieb beim 500er sorgt ein 5,0-Liter-V8 mit 477 PS, der das Fahrzeug in nur 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigt. Bei 270 km/h wird elektronisch abgeriegelt. Bei der Hybridvariante sorgen ein 3,5-Liter-V6 sowie eine per Lithiumionen-Akkus gespeister Elektromotor für eine Systemleistung von 359 PS, die den 2+2-Sitzer in rund fünf Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h sprinten lässt. Die Kraft wird bei beiden Antriebsvarianten über eine Zehn-Stufen-Automatik auf die Hinterachse übertragen. Im Sommer 2017 kommt dann der neue Sportler für rund 100.000 Euro auf den Markt.

lexus-ls_2017_01

Weit weniger Infos gibt es noch zum Flaggschiff LS, das erst im Januar 2017 auf der Auto Show in Detroit der Weltöffentlichkeit präsentiert wird. Ein erstes Foto zeigt die dynamisch mit vielen Schwüngen gestaltete Frontpartie sowie Teile des Antriebsstrangs. Bei den Motoren setzt man auch hier auf die gleichen Varianten mit identischen Leistungsdaten wie beim LC 500. Der Toyota-Ableger verspricht, dass eine Coupé-artige Silhouette auf großzügige Platzverhältnisse und visionäre Technik treffen wird. Auch beim Infotainment und der Sicherheitstechnik will man in die Vollen gehen. Das ist auch bitter nötig, denn ein Verkaufshit ist der aktuelle LS hierzulande nicht gerade. 2016 wurden gerade einmal 15 Fahrzeuge der Baureihe in Deutschland zugelassen.

Bilder: © Lexus

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Cupra

Seat: „Cupra“ wird eine eigene Marke

Seat baut seine Performance-Abteilung Cupra zu einer eigenständigen Hochleistungsmarke aus. Gleichzeitig präsentiert der spanische Automobilhersteller … [Weiter]

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]