Lotus Exige Sport 380: Das sind die Preise für das Topmodell

Beim neuen Topmodell der Exige-Baureihe, dem Lotus Exige Sport 380, treffen 380 PS auf ein Gewicht von nur 1.100 Kilogramm. Bislang waren es nur 350 PS und über 20 Kilo mehr auf den Rippen. Dafür steigt dann mit Einführung des neuen Modells aber auch der Preis. Die genauen Preise für den ab Frühjahr 2017 erhältlichen Racer von der Insel erfahrt ihr in unseren News.

Mit dem Lotus Exige Sport 380 kommt im Frühjahr 2017 das neue Topmodell der Exige-Baureihe auf den Markt. Wie es der Namenszusatz schon verrät, entlockt man dem aufgeladenen 3,5-Liter-V6 jetzt 380 PS und reiht sich damit über Sport 350, 350 Special Edition und 360 Cup ein. Der Neue bringt es auch auf 410 Nm Drehmoment, wo es bislang „nur“ 400 Nm waren. Zustande kommt das Leistungsplus vor allem durch eine überarbeitete Riemenscheibe am Kompressor und eine modifizierte Benzinpumpe. Aber auch in die Motorsteuerung wurde eingegriffen und der Auspufftrakt wurde abgeändert.

lotus-exige-sport-380_2017_01

Leistung ist das Eine, Gewichtsreduzierung das Andere. Beim Neuen sind es über 20 Kilo weniger im Vergleich zum bisherigen Topmodell. Die größten Anteile haben dabei Frontsplitter, Frontklappe, Heckflügel, Diffusor-Umrandung (zusammen -2,7 kg, aus Carbon); Polycarbonat-Scheibe statt Glas zwischen Passagierraum und Motor (-0,9 kg); Carbon-Rennsitze (-6 kg); Lithium-Ionen-Batterie (-10,3 kg); Alu-Schmiederäder und Bremsscheiben (-10 kg). Wer es noch leichter will, kann einen Titan-Auspuff anschrauben und spart damit noch einmal zehn Kilo zusätzlich.

lotus-exige-sport-380_2017_02

Der Neue sprintet in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist damit zwei Zehntel schneller als der Exige Sport 350. Die Beschleunigungsorgie endet dann erst bei 286 km/h (Sport 350: 274 km/h). Überall im Plus zu sein schlägt sich dann aber auch im Preis nieder, denn der startet erst bei 89.900 Euro und liegt damit um 15.000 Euro über dem des Sport 350.

Bilder: © Lotus

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

20160818_mazda_3_c_jan_schuermann2016-mazda_3_14a1101

Wie klappt’s eigentlich ohne Turbo? Mazda3 im Alltagstest

Der Mazda3 – die japanische Antwort auf den Golf? Wir haben diesen Vertreter der Kompaktklasse im Alltagstest bewegt und geschaut ob man in der … [Weiter]

ford-ka_2016_fiesta-mk1_2

Weniger niedlich, dafür mehr praktisch – der neue Ford KA+

Niedlich war gestern! Der Ford Ka wird erwachsen. Bei der dritten Generation des Stadtflitzers aus dem Hause Ford hat sich eine Menge getan. Wir haben … [Weiter]

aussen_hinten2

Kraft-Kombi im Test: Volvo V60 Polestar mit 367 PS!

GTI, M oder AMG – das sind Prädikate leistungsstarker Modelle deutscher Autoherstellern. Wenn es in Schweden heiß her geht, ist Polestar das Label für … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston Martin Vantage S Red Bull Racing Edition_2017_01

Aston Martin Vantage S Red Bull Racing Edition: Sondermodell zum Karriereende

Mit dem Aston Martin Vantage S Red Bull Racing Edition gibt es nun ein Sondermodell zum Karriereende, dass sich speziell an Formel 1-Enthusiasten … [Weiter]

Lotus_Evora_410_1.jpg

Lotus Evora Sport 410 Esprit-Hommage: Grüße von 007

Vor 40 Jahren fuhr im James-Bond-Streifen „Der Spion, der mich liebte" der legendäre Lotus Esprit S1 vor. Nun überbringt das Einzelstück Lotus Evora … [Weiter]

Ford GT_2017_01

Ford GT: 656 PS, 746 Nm und 348 km/h

Endlich haben die Amis die technischen Daten vom Ford GT offiziell bestätigt: Mit 656 PS, 746 Nm und 348 km/h will man nun in Regionen rund um Ferrari … [Weiter]