Lexus GS 200t mit 245 PS

Mit dem Lexus GS 200t erweitert der Tochterkonzern von Toyota seine Nicht-Hybrid-Produktpalette und verbaut darin einen neuen 2,0-Liter-Vierzylinder-Reihenmotor mit 245 PS. Noch diese Woche startet der Verkauf und in diesem Artikel erfahrt ihr, welcher Preis dafür aufgerufen wird.

Als erstes Nicht-Hybrid-Modell der GS-Baureihe kommt nun der neue Lexus GS 200t auf den Markt. Die sportliche Limousine ist mit einem 2,0-Liter-Turbomotor ausgestattet, der 245 PS leistet und maximal 350 Newtonmetern im weiten Bereich zwischen 1600 und 4400 Umdrehungen in der Minute an die Kurbelwelle sendet. Das Schalten übernimmt eine dynamische 8-Stufen-Automatik, die sich im sequenziellen Fahrmodus wahlweise auch direkt über Schaltwippen am Lenkrad ansteuern lässt. Der Verbrauch ist mit nicht gerade sehr sparsamen 7,9 Litern auf 100 Kilometern angegeben.

lexus-gs-200t_2017_01

Auch dieses Modell wird in allen bislang verfügbaren Ausstattungslinien der GS-Baureihe angeboten und wird auch in einer F-Sport-Version mit exklusivem Design sowie einem adaptiven Dämpfungssystem AVS (Adaptive Variable Suspension) zu haben sein. Serienmäßig sind im Fahrzeug gleich zehn Airbags verbaut. Die Sicherheitsausstattung komplettieren das Pre-Crash System (PCS) mit Fußgänger-Erkennung, der Spurhalteassistent mit Müdigkeits-Warnung, ein Fernlichtassistent und die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, die über den gesamten Geschwindigkeitsbereich und bis zum völligen Stillstand arbeitet. Die Highlights im Innenraum sind das neue Lexus Premium-Navigationssystem mit teilbarem 12,3-Zoll-Display und Stimmführung sowie das ebenfalls erhältliche Mark Levinson Premium Audiosystem. Zum Verkaufsstart am 19. November 2016 müsst ihr für die Basisversion mindestens 46.150 Euro auf den Tisch legen.

Bilder: © Lexus

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]