Audi SQ7: 435 PS aus einem großen V8-Block

Wer braucht schon Downsizing, wenn er 435 PS aus einem großen V8-Block praktisch ohne Turboloch herausholen kann und dabei dennoch mit nur 7,2 Litern Diesel auf 100 Kilometern noch durchaus moderate Verbrauchswerte für einen solch großen SUV erzielen kann? Während die Konkurrenz eigentlich nur auf Sechszylinder setzt, versuchen es die Ingolstädter mit einem großen Achtzylinder für den Audi SQ7 und geben damit einem Ausblick auf künftige, starke Motoren aus dem VW-Konzern.

Beim weltweit stärksten Diesel-SUV, dem Audi SQ7, setzen die Macher erstmals auf ein neues Aggregat und pressen so 435 PS aus einem großen V8-Block. Der als „EA 898“ benannte neue Motorblock mit 4,0 Litern Hubraum soll den bisherigen 4,2-Liter-V8 ersetzen, welcher aktuell noch im Audi A8 oder im Porsche Cayenne S Diesel für Vortrieb sorgt. Und mit dem neuen Triebwerk soll gleichzeitig ein Ausblick auf die Antriebsmöglichkeiten in anderen Baureihen des Volkswagen-Konzerns gegeben werden, denn Andreas Fröhlich von der Aggregate-Entwicklung sagte: „Wir streben eine konzernweite Verwendung an.“

Audi-SQ7-TDI_2016_01

Und dabei passt dieser V8-Selbstzünder grundsätzlich in alle Fahrzeuge, die auf dem neuen modularen Längsbaukasten „MLB evo“ aufbauen. So ist das neue Power-Triebwerk beispielsweise auch für den kommenden Porsche Cayenne und den VW Touareg vorgesehen. Auch ein Einsatz im Bentley Continental ist denkbar, auch wenn zunächst erst einmal der neue Bentley Bentayga von diesem Hightech-Selbstzünder angetrieben werden soll. Und auch der Einsatz bei der Konzerntochter Lamborghini ist durchaus denkbar. Sicher ist, dass er neben dem SQ7 auch künftig den neuen A8 mit seinen bärenstarken 900 Nm befeuern wird.

Audi-SQ7-TDI_2016_03

Und dabei setzen die Entwickler dann auch dort auf den erstmals im Automobilbau eingesetzten, elektrisch angetriebenen Verdichter, der seine Energie aus einem 48-Volt-Teilbordnetz erhält. Damit kann das Verdichterrad innerhalb nur einer viertel Sekunde von 0 auf 70.000 U/Min hochgefahren werden. Das Resultat: „Das Turboloch gehört der Vergangenheit an“, wie Klaus Bugelnig, Technischer Projektleiter bei Audi, berichtete. Dieser enormen Leistung steht dann ein durchaus moderater Verbrauch von 7,2 Litern Diesel auf 100 Kilometern gegenüber.

Bilder: © Audi AG

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]