Mercedes-Maybach S600 Guard: VR10 Schutzklasse ab 470.000 Euro

Die Reichen und Schönen wollen top-geschützt, am besten unerkannt und natürlich elegant durch die Lande brausen. Mit dem Mercedes-Maybach S600 Guard ist das jetzt möglich, denn dieses Fahrzeug mit einem Gewicht von über vier Tonnen erfüllt als erstes Zivilfahrzeug die VR10 Schutzklasse, die höchste, die bislang vergeben wurde. So viel Sicherheit hat natürlich auch ihren Preis: Erst ab 470.000 Euro startet die Fahrt in diesem rollenden Hochsicherheitstrakt.

Personen von Rang und Namen wollen sicher unterwegs sein. Mit dem Mercedes-Maybach S600 Guard haben sie jetzt ein automobiles Werkzeug zur Hand, bei dem selbst Stahlkerngeschosse mit einer Einschlaggeschwindigkeit von 860 Metern pro Sekunde – das sind 3.069 km/h oder 2,5 Mach – keine Chance haben, ins Fahrzeuginnere vorzudringen. Dieses Fahrzeug ist das erste zivil nutzbare Auto, mit der extrem sicheren VR10 Schutzklasse.

Mercedes Maybach S600 Guard_2016_01

Um das zu gewährleisten, besteht die Außenhaut des Autos aus Panzerstahl, Aramidgewebe und Keramik. Alle Scheiben des Wagens sind aus mehreren Schichten Spezialglas mit einer splitterhemmenden Polycarbonatschicht gefertigt. Der Nachteil: Wiegt eine normale Frontscheibe bei einem Serien-PKW 13 Kilogramm, so sind es beim Guard satte 130 Kilogramm. Eine Tür bringt alleine 160 Kilogramm auf die Waage. Alles in allem steht am Ende ein Fahrzeuggewicht von zirka vier Tonnen.

Mercedes Maybach S600 Guard_2016_02

Und diese Masse soll ja auch ansprechend schnell von einem Termin zum Nächsten bewegt werden. Dafür ist ein V12 mit 530 PS verbaut, der den Boliden in Abhängigkeit vom Endgewicht des Fahrzeuges auf eine Höchstgeschwindigkeit zwischen 190 und 210 km/h beschleunigt. Als maximales Drehmoment stehen 830 Nm auf dem Datenblatt. Damit kann man Gefahrensituationen sicher und möglichst schnell entkommen. Dieses sichere und luxuriöse Gefährt kostet mindestens 470.000 Euro – ohne Mehrwertsteuer versteht sich.

Mercedes Maybach S600 Guard_2016_03

Bilder: © Mercedes-Maybach

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

05_audi-a4-allroad-quattro_vorne-offroad

Test: Audi A4 allroad quattro – Ein Premium-Kombi fürs Grobe

Im Januar dieses Jahres präsentierte sich in Detroit der neue Audi A4 allroad quattro das erste Mal dem breiten Publikum, wo er auf der North American … [Weiter]

Lexus-GS-F-5

Der neue Lexus GS F im Fahrbericht

Mit Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt ist es verdammt kalt, der Himmel Wolken verhangen. Die Eifel zeigt sich heute mal wieder nicht von ihrer … [Weiter]

astra

Flotter Lademeister: Opel Astra Sports Tourer im Fahrbericht

Mit dem neuen Astra fährt Opel auf der Erfolgsspur. Seit der Markteinführung des Fünftürigen Kompaktwagens im letzten Herbst wurden bereits 130.000 … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Lotus Evora 400 Hethel_2016_01

Lotus Evora 400 Hethel: Abfeiern mit 406 PS

Ordentlich abfeiern mit 406 PS – das geht seit Neuestem mit der limitierten Sonderedition Lotus Evora 400 Hethel. Damit feiern die Briten ihre … [Weiter]

Qoros Qamfree_2016_01

QamFree-System von Qoros: Das Aus für die Nockenwelle

Seit Jahrzehnten funktioniert der Ventiltrieb am Auto nach demselben Prinzip, doch jetzt droht das Aus für die Nockenwelle. Zahnriemen und … [Weiter]

Lexus-GS-F-5

Der neue Lexus GS F im Fahrbericht

Mit Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt ist es verdammt kalt, der Himmel Wolken verhangen. Die Eifel zeigt sich heute mal wieder nicht von ihrer … [Weiter]