Vorgestellt: Mercedes A-Klasse (2015)

Das letzte Update der A-Klasse von Mercedes-Benz ist mittlerweile 3 Jahre her. Damals wurde die kompakte Modellreihe gänzlich neu konzipiert. Nun bekommt sie einen Feinschliff, soll moderner und sparsamer werden. Mit einem neuen Einstiegsmodell, einem Benziner, sinkt der Basispreis zudem auf 23.746 Euro.

Die äußeren Veränderungen liegen im Detail, sind aber durchaus prägnant. Denn es gibt nun LED-Lichter und somit vorn auch eine neue Form für die Scheinwerfer. Die Lufteinlässe sind nun länger, was die neue A-Klasse breiter wirken lässt. Auch für die Rückleuchten gibt es nun LED-Technik und kleine Veränderungen. Unten am Heck verwehrt nun eine Blende direkten Einblick auf die Endrohre.

Optional steht jetzt ein adaptives Fahrwerk zur Verfügung, das für ein komfortableres Fahrgefühl sorgen soll. Die neue A-Klasse betont also seine Sportlichkeit neben dem Design nun auch beim Fahren noch einmal mehr. Dabei kann sie auch sehr sparsam sein, denn die Version A 180d mit 109 PS verbraucht in hundert Kilometer nur 3,5 Liter. In Sachen Infotainment wurde ebenfalls aufgerüstet. Es lassen sich nun verschiedene Smartphone-Modelle vernetzen und das iPhone kann mit Apple-Car-Play sogar diverse Inhalte auf den Automonitor übertragen.

Bislang war das Einstiegsmodell der A 180 mit 120 PS. Nun gibt es mit dem A 160 einen neuen Debütanten, der mit einem 1,6 Liter Vierzylindermotor 102 PS leistet. Die bekannten Benziner und Dieselversionen sind ebenfalls noch im Programm und werden durch das Top-Modell A 45 AMG 4Matic ergänzt. Dieser leistet satte 381 PS und ist für 51.051 Euro zu haben.

Bilder: © Daimler

Neue Tests und Fahrberichte:

20190702_101707

Gebrauchtreifentests für mehr Transparenz: Wie sicher sind Reifen mit Mindestprofil?

Der Reifenkauf ist keine einfache Sache, doch seit 2012 können Verbraucher bestimmte Kriterien mit Hilfe des Reifenlabels vergleichen. Diese Kriterien … [Weiter]

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]