Vorgestellt: BMW 730d G11 und 750Li G12 xDrive

Hier ist er: Der neue BMW 7er. Neben den gewohnt hohen Standard in Sachen Luxus und Leistung, geht man mit umfangreichen Systemen zum autonomen Fahren zukunftsweisende Wege für mehr Komfort und Sicherheit. Gezeigt wurde das neue bayrische Flagschiff in Form des 730d G11 und 750Li G12 xDrive.

Entwicklungsvorstand Klaus Fröhlich betonte bei der Vorstellung des neuen 7er BMW in Portugal, dass es ein wichtiger Schritt in Richtung automatisiertes Fahren sei. Das betrifft neben dem Spurhaltesystem auch eine automatisierte Regelung, die bis zu einem Tempo von 210 km/h den Abstand zum Vorausfahrenden einhält und notfalls auch ganz abbremst. Im Allgemein hält der neue BMW die Geschwindigkeitsbegrenzungen automatisch ein und erspart einem so das eine oder andere Bußgeld. Doch auch als Einparkhilfe sowie als Warnung vor Heckaufprall und Querverkehr sind die Kameras im Einsatz.

bmw-730d-01

bmw-730d-02

bmw-730d-05

Der neue BMW 730d G11 wird mit einem effizienten B57-Diesel-Motor angetrieben, der in hundert Kilometern nur 4,9 Liter verfährt. Nichts desto trotz leistet er 265 PS und ist in nur 6,1 Sekunden aus dem Stand bei 100 km/h angekommen. Auch die Plug-in-Hybriden BMW 740e G11 und BMW 740Le g12 zeigen sich sehr sparsam. Hier wird ein Vierzylinder-Benziner mit einem Elektromotor kombiniert, was zu einer Systemleistung von 326 PS führt. Es werden nur 2,1 Liter in hundert Kilometern verbraucht. Rein elektrisch kann man mit dem 95 PS starken E-Motor schon 40 Kilometer fahren. Die Lithium-Ionen-Batterie wurde unterhalb der Fondbank platziert.

Der BMW 750Li G12 xDrive bekam hingegen einen V8-Biturbo verpasst. Die 450 PS werden an alle Räder geschickt. In 4,5 Sekunden ist man damit bei 100 km/h. Die Variante mit kürzerem Radstand ist sogar eine Zehntelsekunde schneller. Man kommt auf einen Verbrauch zwischen 8,1 und 8,5 Liter, wohingegen der BMW 750i 2015, der etwas später kommt, mit seinem Heckantrieb nur 7,9 Liter schluckt.

bmw-750li-01

Die neue 7er-Reihe wird zudem mit hochwertigeren Materialien und Hightech ausgestattet. Da bleiben kaum Wünsche offen, gibt es doch neben der Gestensteuerung und diversen Touchscreens für die hinteren Passagiere sogar herausnehmbare Tablet-PC. Auf Befehl fährt er sogar ohne Insassen in die Garage. Ab dem 26. Oktober sind die ersten BMW 7er beim Händler erhältlich, wobei die Spitzenmodelle wie der 750i und der xDrive mit einem Grundpreis von 112.700 Euro zu Buche schlagen. Der 730d ist ab 81.900 Euro oder mit xDrive ab 85.300 Euro zu haben.

Bilder: © BMW

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]