Škoda Fabia Monte Carlo: Den feurig roten Rallyeflitzer gibt es ab 17.120 Euro

Škoda-Fabia-Monte-Carlo_2015_01Nachdem die Tschechen den feurig roten Rallyeflitzer Škoda Fabia Monte Carlo auf dem Genfer Autosalon 2015 präsentiert haben, verraten sie uns jetzt auch endlich die Preise für diese Ausstattungslinie, die es sowohl für die Kurzheckversion (ab 17.120 Euro) als auch für den Kombi (ab 17.720 Euro) geben wird. Optisch macht der Kleine aus Mladá Boleslav zwar voll auf Kurvenräuber, aber unter der Haube sind maximal 110 PS dann wohl doch etwas dürftig. Welche Motorisierungen ihr erwarten dürft und was sie kosten, erfahrt ihr in unseren News.

Von außen gesehen kommt der Škoda Fabia Monte Carlo richtig sportlich daher. Ein feurig roter Rallyeflitzer, der spezielle Seitenschweller, einen Heckdiffusor, eine große schwarze Lippe am Frontstoßfänger, schwarze Leichtmetallfelgen und schwarz hinterlegte Scheinwerfer mitbringt, die für aggressive Optik und für Angst beim Gegner sorgen sollen. Schwarz lackierte Spiegelkappen und die dunkel getönte Sunset-Verglasung sollen weitere Akzente setzen. Im Innenraum gibt es eine Pedalerie in Edelstahloptik, schwarz-grau-rot bezogene Integral-Sportsitze, ein dreispeichiges Sportlederlenkrad mit roten Ziernähten und jede Menge Zierblenden im Carbon-Look.

Škoda-Fabia-Monte-Carlo_2015_02

Was nach außen hin doch auf den ersten Blick hin sportlich-aggressiv erscheint, wird dann unter der Haube leider nicht mehr ganz so konsequent fortgeführt. Das Basisaggregat bildet ein 1,0-Liter-Benziner mit nur 75 PS (Kurzheck ab 17.120 Euro / Kombi ab 17.720 Euro). Ein 1,2 TSI wird in zwei Leistungsstufen angeboten. Die 90 PS-Ausführung gibt es nur mit 5-Gang-Getriebe (ab 18.370 Euro / ab 18.970 Euro). Die 110 PS-Version kann entweder mit einer manuellen 6-Gang-Schaltung (ab 19.320 Euro / ab 19.920 Euro) oder mit dem 7-Gang-Direktschaltgetriebe (DSG) (ab 20.720 Euro / ab 21.320 Euro) bestellt werden.

Škoda-Fabia-Monte-Carlo_2015_01

Beim Diesel bleibt lediglich der 1,4 TDI, den es auch in zwei Leistungsklassen geben wird. Den 90 PS-Diesel kann man entweder mit manuellem 5-Gang-Getriebe (ab 20.570 Euro / ab 21.170 Euro) oder mit dem 7-Gang-DSG (ab 21.970 Euro / ab 22.570 Euro) ordern. Die 105 PS-Variante dieses Motors gibt es nur mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe (ab 21.170 Euro / ab 21.770 Euro). Nach richtig viel Power für die Rallyepiste klingt das dann aber leider doch nicht so recht.

Bilder: © Škoda

Neue Tests und Fahrberichte:

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_Volvo-S90-t8-rDesign_Titel

Sportliche Hybrid-Limousine im Alltagstest: Volvo S90 R-Design T8 Twin Engine (MJ 2019)

Sparsamkeit und Fahrspaß – passt das zusammen? Volvo möchte mit seiner Oberklasse-Limousine einen kleinen Schritt in Richtung Elektromobilität gehen … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]