Mazda CX-3: Ab sofort ab 17.990 Euro bestellbar

Mazda CX-3_2015_01Mini-SUV sind voll im Trend, wie die Verkaufszahlen vom Opel Mokka und Co. belegen. Und so bauen jetzt auch die Japaner ihre Interpretation dieses Fahrzeugsegments. Den Vertreter aus Fernost, den Mazda CX-3, kann man ab sofort ab 17.990 Euro bestellen. Dafür gibt es dann den Basisbenziner, den SKYACTIV-G 120 FWD mit manuellem Sechsganggetriebe, in der Basisausstattung Prime-Line. Am 19. Juni rollt das Gefährt dann zu den Händlern. Frühbucher bekommen ein paar Schmankerl extra serviert.

Kleine SUV kommen immer mehr in Mode und so zieht jetzt auch Mazda mit dem Mazda CX-3 nach. Wie beim Opel Mokka, Mini Countryman, Renault Captur oder Fiat 500x machen auch die Japaner auf Soft-Offroad-Optik. Leicht ausgestellte Radhäuser, robust wirkende Plastikbeplankung und optionaler Allrad-Antrieb lassen den Hauch der großen weiten Welt in diesem eher kleinen SUV spürbar werden. Die Benziner gibt es mit 120 und 150 PS. Beim Diesel gibt es zum Start erst einmal nur 105 PS. Das günstigste Modell kann ab sofort für 17.990 Euro bestellt werden. Erstmals zu den Händlern rollt der Mazda dann am 19. Juni.

Mazda CX-3_2015_01

Wer bis zu diesem Datum bestellt, kann sich einen Preisvorteil von bis zu 1.300 Euro sichern. Dafür gibt es die Sonderausstattungs-Option wie Navigationssystem oder Lederausstattung gratis mit dazu. Und dass dieses Frühbucher-Angebot gern angenommen wird, zeigen die schon über 10.000 Bestellungen im Heimatland. Je nach gewählter Motorisierung wird der Nippon-SUV mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe oder einer Sechsstufen-Automatik geliefert. In der Basisausstattung Prime-Line gibt es serienmäßig elektrisch einstellbare Spiegel, elektrische Fensterheber, Klimaanlage, Multi-Info-Display, Radio, USB- und Aux-Anschluss sowie eine Lenkradbedienung. Zudem sind auch der Berganfahrassistent und die Seiten-, Kopf- und Schulter-Airbags Serie. Eine Start-Stopp-Automatik ist ebenfalls mit drin. Darüber rangieren dann die ab 19.990 Euro erhältliche Center-Line, die mindestens 21.890 Euro teure Exclusive-Line und die bei 22.790 Euro startende Sports-Line. Auf der Optionsliste finden sich zum Beispiel im Technik-Paket für 1.300 Euro die adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (inklusive Distanzregelung), Ausparkhilfe, dynamisches Kurvenlicht sowie dem Bose Sound-System (sieben Lautsprecher).

Bilder: © Mazda

Neue Tests und Fahrberichte:

20190702_101707

Gebrauchtreifentests für mehr Transparenz: Wie sicher sind Reifen mit Mindestprofil?

Der Reifenkauf ist keine einfache Sache, doch seit 2012 können Verbraucher bestimmte Kriterien mit Hilfe des Reifenlabels vergleichen. Diese Kriterien … [Weiter]

Lackierung "Encre-Blau"

Ein Design-SUV mit Attitude: Der neue DS 7 Crossback Puretech 180 im Alltagstest

Außergewöhnliches Design und top gestylt bis unter die Motorhaube. Dieser besondere Franzose hat Stil. Doch was steckt sonst noch in dem … [Weiter]

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]