Audi R8: Zwei Versionen für den Alu-Racer

Audi_R8_2015_01Den kräftigen Zehnzylinder im Audi R8 wird es ab Sommer 2015 in zwei Versionen geben: Den normalen 5.2 FSI Motor mit 540 PS und mit dem gleichen Triebwerk in der 610 PS-Variante. Die stärkere Plus-Ausführung treibt den Alu-Racer auf bis zu 330 km/h Spitze. Das liegt eben zum einen an dem kräftigen Aggregat, was diesen R8 zum stärksten Serien-Audi aller Zeiten macht und zum anderen daran, das der Neue beim Trockengewicht (jetzt 1.454 Kilogramm) um rund 50 Kilo abgespeckt hat. Was es neben dem Laserspot für das Fernlicht noch alles an Extras gibt, erklären wir hier.

Der Mittelmotorsportler aus Ingolstadt, der Audi R8, geht in die zweite Runde. Für Vortrieb beim Alu-Racer sorgt der weiterentwickelte V10 aus dem Vorgängermodell – in zwei Leistungsstufen mit 540 und 610 PS. Der 5,2-Liter-Sauger mit Trockensumpfschmierung bringt entweder 540 oder 560 Nm maximales Drehmoment an die Kurbelwelle. Das Schalten übernimmt in beiden Fahrzeugen die Sieben-Gang-S-tronic mit Segelfunktion. Neu sind auch die Start-Stopp-Automatik und eine Zylinderabschaltung, die eine der beiden Zylinderbänke komplett aus dem Rennen nehmen kann.

Audi_R8_2015_02

Das sorgt auch für eine Verbrauchssenkung. Für die schwächere Leistungsstufe gibt der Hersteller 11,8 Liter an. Der stärkere Sport-Bayer soll 12,4 Liter benötigen. Dafür sollte man seinen Gasfuß allerdings auch ordentlich unter Kontrolle haben. Das 540 PS-Triebwerk beschleunigt den Boliden in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 und lässt ihn bis zu 323 km/h schnell werden. Die 610 PS-Ausführung schafft es bis auf 330 km/h und braucht für den Normsprint nur 3,2 Sekunden.

Audi_R8_2015_01

Wer will, kann gegen einen üppigen Aufpreis dem stärkeren V10 noch eine Sport-Abgasanlage mit schaltbaren Auspuffklappen für noch kernigeren Klang spendieren. Für Licht sorgen im R8 serienmäßig LED-Leuchten, die aber auch gegen einen saftigen Aufpreis mit Laserspots für das Fernlicht ergänzt werden können. Die Preise für den Wagen mit variablen quattro-Antrieb beginnen bei 165.000 Euro für den R8 V10 und bei 187.400 Euro für die Top-Version R8 V10 plus. Im Sommer 2015 rollt der flotte Ingolstädter zu den Händlern.

Bilder: © Audi AG

Neue Tests und Fahrberichte:

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]