Opel Corsa OPC: 207 PS für den Mini-Sportler

Opel Corsa OPC_2015_01Von nahezu jedem Modell gibt es ja heutzutage eine Sportversion. Der Opel Corsa OPC fällt im Vergleich zu anderen Fahrzeugen aber besonders kräftig aus. Die Rüsselsheimer haben 207 PS für den Mini-Sportler aus dem Ärmel gezaubert. Damit schlägt er, zumindest was die PS-Zahl angeht, VW Polo GTI, Ford Fiesta ST oder Renault Clio RS doch um ein ganzes Stück. Was es außer jeder Menge Leistung aus dem 1,6 Liter großen Turbo-Benziner sonst noch alles beim neuen Hessen-Sportler, der bis zu 230 km/h Spitze läuft, zu entdecken gibt, das erklären wir euch in diesem Artikel.

Ganz gleich ob die Landstraßen im Taunus, der Großstadtdschungel von Berlin oder die grüne Hölle rund um die Nürburg – mit dem Opel Corsa OPC wollen die Entwickler kompromisslose Sportlichkeit mit einer hohen Alltagstauglichkeit verbinden. Und in Punkto Leistung hat man die Konkurrenz schon mal hinter sich lassen können. Wenn man auf die puren Leistungsdaten schaut, so ist das rund vier Meter kurze Kraftpaket mit 207 PS und 280 Nm in dieser Kategorie klar der Klassenbeste. Lediglich der Clio RS kann da mit seinen 200 PS annähernd mithalten.

Opel Corsa OPC_2015_02

Damit der Kleine mit so viel Leistung auch auf dem Asphalt bleibt und nicht abhebt, gibt es ein großes Aerodynamik-Paket mit einer stark ausgeformter Motorhaube mit kleiner Hutze, kräftigen Schwellerleisten an den Seiten und natürlich den Serien-Heckspoiler, der mehr Abtrieb an der Hinterachse generieren soll. Für weitere sportliche Akzente sorgen hinten die von einem Diffusor umgebenen Endrohre der zweiflutigen Remus-Abgasanlage.

Opel Corsa OPC_2015_03

Um nicht von der Straße zu fliegen, sind Dämpfer im sogenannten FSD-Sportfahrwerk verbaut, die sich automatisch der Bewegungsfrequenz der Karosse anpassen. Wer will, kann das serienmäßige ESP für noch mehr Fahrspaß natürlich auch komplett deaktivieren. Aber egal, ob mit oder ohne ESP: Nach nur 6,8 Sekunden zeigt die Tachonadel schon 100 km/h an und erst bei 230 km/h ist Schluss. Beim Verbrauch geben die Entwickler nur 7,5 Liter auf 100 km an. Für eine sichere Verzögerung sorgen 308 mm große Scheiben, die sich hinter den Serien-Felgen im Turbinen-Design verstecken, auf die serienmäßige Performance-Reifen von Michelin im Format 215/45 R17 aufgezogen sind. Wer noch mehr Rennsport-Feeling möchte, der kann auch das Performance Paket mit 330 mm großen Brembo-Bremsen, 18-Zoll-Alus und mechanischem Differential ordern. Ein genauer Termin für den Markstart und Preise stehen bislang noch nicht fest.

Opel Corsa OPC_2015_01

Bilder: © GM Company

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]