Hyundai Santa Fe: Mehr Oberklasse für das Flaggschiff

Hyundai Santa Fe_2015_01Im neuen Jahr gibt es für den SUV Hyundai Santa Fe mehr Komfort und Ausstattung zum gleichen Preis. So gibt es mehr Oberklasse-Feeling für das Flaggschiff. In der Einstiegsvariante „Trend“ wird es nun serienmäßig die Zweizonen-Klimaautomatik, den Regensensor, den Scheibenwischer-Enteiser und die Bluetooth-Freisprecheinrichtung geben. Diesem Komfort-Plus ungeachtet beginnen die Preise für den 197 PS starken Benziner mit Frontantrieb und manuellem Getriebe auch weiterhin bei 29.990 Euro. Was sich bei den Ausstattungslinien „Style“ und „Premium“ alles ändert, erklären wir euch in diesem Artikel.

Mehr Oberklasse für das Flaggschiff – so scheint das Motto des überarbeiteten Hyundai Santa Fe für das Jahr 2015 zu heißen. Der Preis bleibt mit 29.990 Euro für das Basismodell auch weiterhin unter der magischen 30.000 Euro-Marke, aber die Ausstattung wächst schon für die Basisausstattung kräftig. Zahlreiche neue Features wie Regensensor oder Zweizonen-Klimaautomatik gibt es jetzt hier schon serienmäßig und ohne Aufpreis. Die nächsthöhere Ausstattungsvariante „Style“ wird zusätzlich mit einem elektrisch einstellbaren Fahrersitz, Sitzheizung auch hinten, elektrisch anklappbare Außenspiegel, LED-Rückleuchten, elektrische Parkbremse sowie wärmedämmendes Glas an Windschutzscheibe und vorderen Seitenscheiben aufgewertet. Aus der Serienausstattung herausgefallen ist hingegen das Xenon-Licht, das jetzt in ein optionales Licht- und Sichtpaket integriert ist, das für 2.540 Euro zudem auch noch Spurhaltewarn-, Navigations- und Soundsystem umfasst.

Hyundai Santa Fe_2015_01

Für die Linie „Premium“ gibt es nun zusätzlich noch eine elektrische Heckklappe, die sich automatisch öffnet, wenn jemand mit dem Fahrzeugschlüssel hinter dem Fahrzeug steht, sowie einen 220-Volt-Spannungswandler. Auch kann das Leder jetzt nicht nur in Beige und Schwarz geordert werden – es ist nun auch braunes Leder möglich. Wer Steuern sparen will, kann jetzt die Premium-Line mit dem 2,0 CRDi (150 PS) kombinieren, denn nur dieser erfüllt die strenge Euro6-Norm. Als „Style“- und „Premium“-Modell bieten die Koreaner auch den Grand Santa Fe mit bis zu sieben Sitzen an. Die um 22,5 Zentimeter gestreckte Variante ist nur mit dem Top-Diesel und 6-Gang-Wandlerautomatik zu haben. Der kostet dann aber eben auch gleich mal mindestens rund 15.000 Euro mehr als der normale Santa Fe.

Bilder: © Hyundai

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Cupra

Seat: „Cupra“ wird eine eigene Marke

Seat baut seine Performance-Abteilung Cupra zu einer eigenständigen Hochleistungsmarke aus. Gleichzeitig präsentiert der spanische Automobilhersteller … [Weiter]

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]