Porsche 911 S in der „Martini Racing Edition“

Porsche 911 S_Martini Racing Edition_2014_02 Pünktlich zum Start des legendären 24-h-Rennens von Le Mans am kommenden Wochenende bringt Porsche den 911 S in der „Martini Racing Edition“ in schwarz und weiß an den Start. Mit einer speziellen Folierung erinnern die Zuffenhausener an die legendären Sieger-Fahrzeuge wie dem 917 oder dem 935 „Moby Dick“. Wer sich dieses exklusive Martini-Design, das als Nachrüst-Kit via Porsche Tequipment für ausgewählte 911 Modelle auf den Markt gebracht wird, zulegen will, muss sich ranhalten. Weltweit ist das gute Stück auf nur 80 Exemplare limitiert.

Exklusiv für ausgewählte Märkte Europas, in China, Japan und in Lateinamerika wird der Porsche 911 S in der „Martini Racing Edition“ aufgelegt. In Deutschland und in anderen europäischen Ländern wie Holland, Italien, Spanien, Polen, Ukraine, Tschechien, Zypern, Finnland und Großbritannien wird es ab Juni 2014 die schnellen Sportwagen in Anlehnung an die großen Le Mans-Klassiker zu kaufen geben. 1.071 Euro extra muss man für die Folierung, die via Porsche Tequipment als Nachrüst-Kit für ausgewählte 911 Modelle angeboten wird, hinblättern.

Porsche 911 S_Martini Racing Edition_2014_01

Die Designer haben den Kofferraumdeckel, das Dach-Teil, den Heckflügel sowie die Fahrzeugflanken mit der feschen Folie in der charakteristischen blau-roten Martini-Farbgebung versehen. An der speziellen Frontschürze des Aerokit Cups ist eine optimierte Spoilerlippe angebracht. Beim Einstieg wird der Porsche-Pilot durch den rot-beleuchteten Schriftzug „911 Carrera S – Martini Racing Edition“ auf die exklusive Sonderedition hingewiesen. Innen gibt es dann in Wagenfarbe gehaltene Zierblenden für die Schalttafel.

Porsche 911 S_Martini Racing Edition_2014_02

Serienmäßig mit dabei: das „Sport Design“-Lenkrad und das „Sport Chrono“-Paket. Ergänzt wird das Ganze unter anderem mit dem Porsche Communication Management (PCM) inklusive Navigationsmodul, der Bose-Soundanlage, dem Drehzahlmesser mit schwarzem Zifferblatt und den vollelektrischen Sportsitzen aus schwarzem Leder. Unter der Motorhaube ist hingegen alles beim Alten: Hier röhrt der 3,8-Liter Sechs-Zylinder-Boxer mit 400 PS. Mit dem Doppelkupplungsgetriebe und aktivierter Sport-Plus-Taste treibt der den Sportwagen in nur 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Bilder: © Porsche

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]