Porsche 911 Turbo: Alles in Gold

Porsche_911_Turbo_Gold_2014_01 Die hauseigene Veredelungsmanufaktur Porsche Exclusive hat wieder zugeschlagen und passend zu Olympia 2014 in Sotschi den 911 Turbo in Gold herausgebracht. Diese Sonderedition ist wohl genau das, was sich der betuchte russische Oligarch für sich oder seine geliebten Kinder wünscht. Immer schön auffallen und dabei noch jede Menge PS unterm Hintern. 520 Pferdestärken spendieren die Zuffenhausener Ingenieure diesem Zugpferd mit der außergewöhnlichen Lackierung „Lime Gold Metallic“. Was dieses Sondermodell sonst noch so alles von einem gewöhnlichen 911er unterscheidet, das könnt ihr hier nachlesen.

Damit fällt man nicht nur auf der Medal Plaza in Sotschi garantiert auf. Pünktlich zum Start der Olympischen Winterspiele 2014 bringt Porsche mit dem 911 Turbo in der Lack-Variante „Lime Gold Metallic“ ein Auto auf den Markt, nach dem sich garantiert jeder umdrehen dürfte. Verantwortlich für dieses außergewöhnliche Schmuckstück ist die hauseigene Edel-Schmiede Porsche Exclusive. Die hat dem Wagen mit dem auffälligen Äußeren zusätzlich noch schwarze Bi-Xenon-Frontscheinwerfer, Klarsicht-Rückleuchten und 20-Zoll-Leichtmetallfelgen im Fünf-Speichen-Design spendiert.

Porsche_911_Turbo_Gold_2014_02

Auch im Innenraum gibt es viel Schwarz und noch viel mehr Gold, denn mit der zweifarbigen Innenausstattung setzt sich das Thema von außen auch innen fort. So gibt es den Komfort von Ledersitzen, das Lenkrad hat Alcantara-Bezug und auch Carbon darf natürlich nicht zu wenig eingesetzt werden. Zudem gibt es geprägte Kopfstützen und extra angefertigte Fußmatten.

Porsche_911_Turbo_Gold_2014_03

Unter der Haube steckt der serienmäßige Sechszylinder mit 3,8 l Hubraum und 520 PS. Der beschleunigt das Goldstück in 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erst bei 315 km/h ist Schluss. Was der Spaß kosten soll, ist leider noch geheim. Fakt ist, dass man wohl mindestens mal die 162.055 Euro für den normalen Turbo-Neunelfer hinblättern muss. Wie viel diese Veredlung dann letztendlich noch kosten soll, steht in den Sternen.

Porsche_911_Turbo_Gold_2014_01

Bilder: © Porsche AG

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]