Audi R8 V10 Spyder: Regula Tuning schneidert den Carbon – Maßanzug

audi_r8_regula_2013_01 Die Tuning – Schmiede Regula aus Nordrhein-Westfalen schneidert jetzt den Carbon – Maßanzug für den Audi R8 Spyder. Der geht zwar mit seinen 525 PS wie die Hölle, aber die Tuner aus Schwerte waren der Meinung, dass die Außenhaut des Boliden noch etwas mehr Schmackes vertragen könnte. Und das Ergebnis kann sich wohl sehen lassen. Neue Frontschürze, modifizierte Seitenschweller sowie eine optimierte Schürze für das Heck und einen fest installierten Heckflügel – das alles bringt der 7.950 Euro teure Bodykit mit. Was es sonst noch zu berichten gibt, lest ihr in diesem Artikel.

Auch wenn sich die Werkstuner der Quattro GmbH mit dem Audi R8 Spyder alle Mühe gegeben haben, so schien er den Herren bei Regula Tuning aus Schwerte wohl doch etwas zu bieder und in die Jahre gekommen. Deshalb haben sich die Tuner jetzt des Boliden angenommen und ihn mit neuer Frontschürze, modifizierten Seitenschwellern sowie einer optimierten Schürze für das Heck und einem fest installierten Heckflügel mächtig aufgemotzt.

audi_r8_regula_2013_02

Aggressivität bringen die überall an allen neuen Anbauteilen angebrachten knallroten Akzente. Auch vor den Rädern wird mit dieser Farbe nicht halt gemacht. Die 20 Zoll großen Oxigin-Oxrock-Felgen haben natürlich auch ein rotes Felgenbett. Besonders gut macht sich das Ganze unserer Meinung nach am Diffusor, den die meisten anderen Verkehrsteilnehmer bei dem 525 PS-Monster wohl auch meist nur von hinten bewundern dürften.

audi_r8_regula_2013_01

Das man sich als Tuner nicht immer zwangläufig auch am Motor vergreifen muss, um mittels Chiptuning und anderer teurer Extravaganzen nochmal 200 PS mehr aus dem Aggregat kitzeln muss, dass beweisen die Jungs aus NRW, die den Motor einfach so gelassen haben, wie er ist. Deshalb kostet der ganze Carbon-Spaß dann auch lediglich schlappe 7.950 Euro. Die fallen beim Basispreis für das aufgemotzte R8-Cabrio von 167.100 Euro dann auch nicht mehr so groß ins Gewicht.

Bilder: © Regula Tuning

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Maserati Levante GTS_2018_01

Maserati Levante GTS: SUV mit 550 PS starken Biturbo-V8

Das Goodwood Festival of Speed hat begonnen und der 550 PS starke Biturbo-V8, der im SUV Maserati Levante GTS unter der Haube arbeitet, ist hier genau … [Weiter]

Bugatti_Divo_2018_01

Bugatti Divo: Leichter Supersportler für rund fünf Millionen Euro

Wem die 1.500 PS aus dem Chiron immer noch nicht reichen, der kann bald im Bugatti Divo Platz nehmen. Der leichte Supersportler für rund fünf … [Weiter]

McLaren 600LT_2018_01

McLaren 600LT: Länger, leichter, lauter, stärker

Als mittlerweile viertes Modell mit verlängerter Karosserie bringt die englische Edel-Schmiede gegen Ende des Jahres den McLaren 600LT. Der wird … [Weiter]