Dacia Duster: Der Preisbrecher soll noch besser werden

dacia-duster-2014-01 10.490 Euro-das ist der Einstiegspreis, für den man den Preisbrecher Dacia Duster ab sofort bestellen kann. Kuriose Preispolitik: Während man bei allen anderen Herstellern für eine starke Motorisierung meist viel mehr bezahlen muss, wird es beim SUV der Renault-Tochter mit dem stärksten Motor, einen 125 PS leistenden 1,2 l-Benziner, mit 14.890 Euro gar nicht mal so viel teurer. Beim Neuen gibt es mehr Chrom, einen großen Multimedia-Touchscreen eben den neuen Benziner. Hier bekommt ihr die wichtigsten Infos zum Gelände-Rumänen.

Mit weltweit rund 800.000 verkauften Exemplaren ist der Dacia Duster ein echtes Erfolgsmodell der rumänischen Renault-Tochter. Diese Story soll sich ab Januar auch mit der zweiten Generation des Allradlers fortsetzen. So bekommt der Neue künftig einen verchromten Kühlergrill, einen tiefer nach unten gezogene Lufteinlass in der Frontschürze und neue Doppelscheinwerfer mit integriertem Tagfahrlicht.

dacia-duster-2014-03

Innen gibt es neben dem verbesserten Design auch mehr Ablagen. Aber vor allem eines hat man auch der Neuauflage nicht abgewöhnt: Plastik überall. Mit dem Touchscreen des Online-Navigationssystems schreitet der Dacia aber frisch voran in die Zukunft. Die Liste der Serienausstattung des Duster wurde jetzt um Selbstverständlichkeiten wie Seitenairbags und ESP ergänzt. Auf der Zugaben-Liste gibt es jetzt auch einen Tempomat oder die heckseitigen Park-Piepser.

dacia-duster-2014-02

Bei den Motoren gibt es jetzt neben dem 105 PS-Benziner auch den 125 PS Otto-Motor. Der beschleunigt das 1,3 t-Gefährt in 10,4 Sekunden von 0 auf 100 und treibt den Kompakt-SUV auf 175 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der Verbrauch liegt laut Werk bei 6,3 l. Wer noch seltener an die Tankstelle einbiegen möchte, sollte 800 Euro mehr in die Hand nehmen und auf das schon werksseitig auf Flüssiggas umgerüstete Modell zurückgreifen. Die beiden Selbstzünder haben jeweils 1,5 l Hubraum und leisten 90 bzw. 110 PS. Der Verbrauch der beiden Diesel soll bei unter fünf Litern liegen.

dacia-duster-2014-01

Bilder: © Dacia

Neue Tests und Fahrberichte:

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Nokian-Tyres_Mika-Häkkinen__E45A4012

Mit Nokian Tyres und Mika Häkkinen auf dem Red Bull Ring

Reifen sind eine Wissenschaft für sich – nicht nur im Motorsport. Den unscheinbaren Gummis sieht man das viele Knowhow und die Entwicklungsarbeit von … [Weiter]

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Maserati Levante GTS_2018_01

Maserati Levante GTS: SUV mit 550 PS starken Biturbo-V8

Das Goodwood Festival of Speed hat begonnen und der 550 PS starke Biturbo-V8, der im SUV Maserati Levante GTS unter der Haube arbeitet, ist hier genau … [Weiter]

Bugatti_Divo_2018_01

Bugatti Divo: Leichter Supersportler für rund fünf Millionen Euro

Wem die 1.500 PS aus dem Chiron immer noch nicht reichen, der kann bald im Bugatti Divo Platz nehmen. Der leichte Supersportler für rund fünf … [Weiter]

McLaren 600LT_2018_01

McLaren 600LT: Länger, leichter, lauter, stärker

Als mittlerweile viertes Modell mit verlängerter Karosserie bringt die englische Edel-Schmiede gegen Ende des Jahres den McLaren 600LT. Der wird … [Weiter]