Mercedes C-Klasse 2014: Die Stuttgarter schrumpfen die S-Klasse

Mercedes_C_Klasse_2014_02 Im März 2014 wird Mercedes die neugestaltete C-Klasse auf den Markt bringen. Hier kann man sich schon mal einen ersten Eindruck von den Neuerungen verschaffen, von denen viele völlig neu für diese Fahrzeugklasse sind. Die Stuttgarter haben für ihren neuen Bestseller viele Details aus der Oberklasse-Limousine der S-Klasse übernommen und wollen damit das kleinere Modell noch mehr aufwerten. Was alles im Vergleich zum Vorgänger-Modell neu ist und was man im Vergleich zur Konkurrenz à la Audi A4 und 3er BMW wohlmöglich sogar besser machen könnte, könnt ihr hier nachlesen und euch auch gleich ansehen.

Neu in der im Frühjahr 2014 erscheinenden C-Klasse wird das bis zu 8,4-Zoll große Display sein, das über ein Touchpad angesteuert wird. Darüber können alle Komfort-Funktionen und das Infotainmentsystem gesteuert werden. Aber auch die Eingaben via Controller oder per Sprachsteuerung Liguatronic sollen möglich sein. Das soll für eine schnellere Bedienung sorgen und das Cockpit aufgeräumter wirken lassen. Die Schalter für die Fensterheber oder auch das Licht haben die Entwickler von der neuen S-Klasse übernommen.

Mercedes_C_Klasse_2014_01

In der C-Klasse gibt es nun auch ein Head-Up-Display. Damit werden vom System Infos wie Geschwindigkeit, Tempo-Limits, Navigationsanweisungen und Hinweise der Distronic Plus auf die Windschutzscheibe projiziert. Damit der Fahrer nicht allzu sehr abgelenkt wird, setzt man bei Mercedes auf ein besonders hochauflösendes Bild. Die Anzeige soll so wirken, als würde sie zwei Meter vor dem Fahrer über der Motorhaube schweben.

Mercedes_C_Klasse_2014_02

Bei der Karosse konnte man dank konsequentem Leichtbau gegenüber dem Vorgänger-Modell (W204) mal eben 100 kg an Gewicht einsparen. Dadurch will man dann bis zu 20 % Kraftstoff sparen. Möglich macht das unter anderem ein hoher Aluminium-Anteil von knapp 50 % in der Rohbau-Struktur. Die automatische Kindersitzerkennung, zahlreiche aus der S-Klasse übernommene Assistenzsysteme und eine „Stereo Multi Purpose Kamera“, mit der sich die neue C-Klasse einen 360°-Rundum-Blick verschafft, sollen dem Fahrer das Leben leichter machen. Auch die navigationsgesteuerte Klimaanlage soll für mehr Komfort sorgen. Sie soll zum Beispiel einen kühlen Tunnel rechtzeitig erkennen und die Leistung der Kühlung automatisch herunterregeln.

Mercedes_C_Klasse_2014_03

Bilder: © Mercedes-Benz

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-DB11-Volante_2018_01

Aston Martin DB11 Volante: Offener Gran Turismo kommt im Frühjahr 2018

Die Briten renovieren ihre Modellpalette: Den Startschuss gibt pünktlich zum Beginn der Cabrio-Saison im Frühjahr 2018 der offene Gran Turismo Aston … [Weiter]

mobil1-instagram-1-3-600x600

Mit Mobil 1 und dem Porsche 911 GT3 in die Klimakammer

Autoblogger-Kollege Jens Stratmann soll ja durchaus vielseitig sein. Fährt gerne Auto. Fährt gerne Mountainbike. Und war auch schon mal im … [Weiter]

Seat Leon Cupra R-IAA-2017-01

Seat Leon Cupra R: Der stärkste Seat aller Zeiten feiert Premiere auf der IAA 2017

In der letzten Woche zeigte Seat-Boss Luca de Meo schon einmal den nagelneuen Seat leon Cupra R. Jetzt haben die Spanier den 310 PS starken Kompakten … [Weiter]