Audi A3 nun bald als Van?

audi roadjet 2006 01 Klingt auf den ersten Blick doch etwas gewöhnungsbedürftig, sollte aber aufgrund des Modularen Querbaukastens (MQB), wie er auch bei Volkswagen eingesetzt wird, kein Problem sein. Die Vorstände von Audi haben nun offenbar grünes Licht für den A3 Van gegeben. Ob er allerdings schon in Frankfurt im September auf der IAA zu sehen sein wird, ist noch unklar. Eine Studie zu diesem Thema soll es jedenfalls schon geben.

Wie das britische Magazin „Autocar“ jetzt enthüllte, könnte ein Van von Audi bald Realität werden. Die Autoren spekulierten, ob das neue Modell Teil der A3-Baureihe werden könnte. Dank der MQB-Architektur bei den Ingolstädtern sollte das kein allzu großes Problem für die Ingenieure sein. Das geplante Fahrzeug könnte dann als Fünf- und Siebensitzer auf den Markt kommen. Dafür soll der Radstand gegenüber dem Sportback um 200 mm anwachsen. Dank längerer Überhänge ist dann auch eine dritte Sitzreihe im Heck des Wagens möglich. Als Bezeichnung für den Neuen könnte „V4″ in Frage kommen, wie die Briten vermuteten. Ob und wann der Van auf den Markt kommen könnte, steht noch nicht fest. Immerhin liebäugelten die Bayern schon 2006 einmal mit einem vergleichbaren Konzept, was ihr euch hier auf dem Bild noch einmal anschauen könnte. Damals wurde diese Studie aber leider wieder eingestampft. Es bleibt also spannend, ob es dieses Mal zur Serienreife reicht. Wir bleiben dran an der Sache.

audi roadjet 2006 01

Bilder: ©Autocar

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

AB_14_Ford-Mondeo-ECOBOOST_Vorne

Fahrbericht Mondeo: Ford bringt den 3-Zylinder in die Mittelklasse

Sparsame Dreizylindermotoren, bringt man häufig mit Kleinwagen in Verbindung. Drei Zylinder-Benzinmotoren haben im C-Segment noch Seltenheitswert. Als … [Weiter]

Mazda-CX-3

Der Mazda CX-3 Skyactiv-G150 im Fahrbericht

Ich für meinen Teil bin ja bekanntermaßen nicht der Über-Fan von SUV. Aber man muss zweifellos anerkennen: Es gibt einen Markt für die so genannten … [Weiter]

Seat-Ibiza-Connect-17

Der Seat Ibiza Connect im Fahrbericht

Mitte des Jahres hat Seat seinen Ibiza einem Facelift unterzogen. Kurz darauf gibt es den Ibiza, wie auch den Leon, Mii, Alhambra und den Toledo, in … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Chiptuning-Smartphone-App

Racechip: Chiptuning per Smartphone-App

Wenn ich an "Chiptuning" denke, dann fallen mir in erster Linie die ganzen mehr oder weniger seriösen Hinterhof-Tuner der 90er Jahre ein. Dass sich … [Weiter]

Elibriea-Concept_2016_01

Elibriea Concept: Starke Wüstenflunder aus Katar

Katar steigt mit dem Elibriea Concept ins Autogeschäft ein. Und wie es sich für das Land mit den reichen Scheichs gehört, wird kein popeliger … [Weiter]

Ferrari GTC4Lusso_2016_01

Ferrari GTC4Lusso: 690 PS starker FF-Nachfolger

Der Ferrari FF ist das älteste Modell im Portfolio der Italiener und wird jetzt endlich durch den 690 PS starken Ferrari GTC4Lusso abgelöst. Auf dem … [Weiter]