Vorgestellt: Kia Cee’d GT

KIA_Ceed_GT_2013_01 Kia bläst zum Angriff! Der Kia Cee´d GT erlebt auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März 2013 sein Rollout. Wir hatten ja schon im November darüber berichtet, dass er einen 1,6 Liter großen Benziner mit Direkteinspritzung erhalten wird. Dieser soll nun mit 204 PS die Konkurrenz alt aussehen lassen und mit seinem Drehmoment von 265 Nm vorne wegfahren. In etwa die gleichen Leistungswerte weist auch sein schärfster Konkurrent, der Golf GTI, vor. Der GT aus Korea wird mit einem Sechs-Gang-Schaltgetriebe geschalten und bewältigt den Sprint von 0 auf 100 km/h in 7,9 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Kia mit etwa 225 km/h an.

KIA_Ceed_GT_2013_01

Äußerlich fallen sofort die flache Dachlinie und die kurzen Überhänge auf. Dadurch wirkt der Wagen besonders sportlich. Das hohe Heck und die flache Front erwecken den Eindruck eines keilförmigen Sport-Monsters, welches nur so über den Asphalt zu gleiten scheint. Vorne kommt der GT mit dem von Kia schon gewohnten Kühlergrill in „Kussmundform“ daher. Weitere große Lufteinlässe an der Front saugen den Sauerstoff nur so von der Straße. Die schmalen Scheinwerfer sorgen für einen zusätzlichen Hauch an Aggressivität im Rückspiegel des Vordermannes.

KIA_Ceed_GT_2013_02

Den neuen Sportler aus Fernost kann der Kunde als Dreitürer (Pro Cee’d GT) und als Fünftürer (Cee’d GT) bestellen. Zu den optischen Extras der Racing-Variante zählen das LED-Tagfahrlicht, die Auspuffanlage mit Doppelendrohr, die schicken 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und die rot lackierten Bremssättel. Im Innenraum findet der Käufer in den Recaro-Sportsitzen sicheren Halt. Der Wagen wird im slowakischen Zilina vom Band laufen und Mitte des Jahres in ganz Europa auf den Markt kommen. Beim Preis könnte sich der Kia Pro Cee’d GT offenbar bei rund 25.000 Euro einordnen.

KIA_Ceed_GT_2013_03

Bilder: © Kia

Neue Tests und Fahrberichte:

opel-zafira-life_front-01

Opel Zafira Life: …vielleicht benötigt man ja mal einen Kleinbus?

Huch, was ist aus dem Zafira geworden, mag sich der ein oder andere fragen? Mit dem Minivan von früher hat der neue nichts mehr gemein. Der Opel … [Weiter]

peugeot-508_i-cockpit_daniel_faehrt_2

Sparsam, innovativ und chic: Peugeot 508 Allure BlueHDi130 mit iCockpit im Alltagstest

Besonders schnittig präsentiert sich der neue Peugeot 508. Seit Herbst 2018 gibt es die zweite Modellgeneration der Franzosen beim Händler. Ist die … [Weiter]

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

02_corvette-stingray_titel

So geht V8! Wir fahren die Corvette C7 Stingray

Obwohl man ihr nicht an jeder Straßenecke begegnet, kennt jeder diese legendären US-Sportwagen. Traumauto – Ja oder nein? Ist die Corvette Stingray … [Weiter]

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]