Aston Martin Rapide S: 81 PS mehr für das Luxus-Coupé

Aston Martin_Rapides S_2013_02 Die Designer und Ingenieure bei Aston Martin haben dem Rapide eine gehörige Umgestaltung verpasst und stellen mit dem Rapide S auf dem Genfer Automobilsalon ihr neuestes Baby vor. Dafür bastelten sie kräftig an der Front, dem Heck und dem Motor des Racers herum, der nun statt 477 stolze 558 PS in das Leistungsbuch brennt.

Auffällig ist zunächst der erheblich größer gewordene Kühlergrill, welcher nun nicht mehr von einem Steg geziert wird. Die große Spoiler-Lippe soll dafür sorgen, dass der Auftrieb an der Vorderachse verkleinert wird. Auch am neu designten Heck wurde mächtig rangeklotzt. Der kleine Heckspoiler wurde deutlich weiter in die Mitte gezogen, um mehr Abtrieb zu erzeugen. Neu ist auch die Schürze hinten mit dem eingefügten Diffusor-Einsatz. Ansonsten fällt natürlich die wunderbar flach gehaltene Dachlinie auf und die schönen, chromeingefassten Fenster.

Aston Martin_Rapides S_2013_01

Unter der langen Motorhaube arbeitet jetzt ein Sechsliter-V 12-Saugmotor, der bei 6.750 U/min die schon angesprochenen 558 PS freisetzt. Und auch das Drehmoment hat gegenüber dem alten Aggregat etwas zugelegt. Der Luxus-Sportler aus England drückt nun 620 Nm bei 5.500 U/min auf die Straße. Die Höchstgeschwindigkeit des Wagens liegt bei 305 km/h – ganze 11 km/h mehr als bislang. Der Spritverbrauch soll trotzdem um satte 7 % gesunken sein und liegt nun bei „nur“ noch 14,9 l auf 100 km. Mit Hilfe eines adaptiven Dämpfersystems kann der Pilot zwischen drei verschiedenen Fahrmodi wählen: Normal, Sport und Track.

Im Innenraum des Luxus-Renners dominieren natürlich edelste Materialien. Erstmals in einem Aston Martin werden beim Rapide S zweifarbig abgesetzte Ledersitze in den Farben Rot und Schwarz angeboten. Die hinteren Einzelsitze lassen sich auf Knopfdruck umklappen und vergrößern somit den Kofferraum. Im Cockpit finden sich jede Menge Applikationen in Pianolack-Optik. Der aus Glas gefertigte Wahlschalter für die Fahrstufen stellt ein besonderes Schmankerl dar. Was der Spaß kosten soll, ist bislang noch nicht bekannt, aber ab Ende Februar 2013 kann man seinen Namen schon mal vorab auf die Bestellliste setzen lassen.

Aston Martin_Rapides S_2013_03

Bilder: ©Aston Martin

Neue Tests und Fahrberichte:

00_volvo_s60_r-design

Neuer Volvo S60 T5 R-Design – Sportliche Limousine im Fahrbericht

SUV? Kombi? Nein! Mit dem neuen Volvo S60 bringt der schwedische Hersteller eine dynamische Mittelklasse-Limousine auf unsere Straßen. Neben zwei … [Weiter]

00_opel-astra-k-facelift_titel

Opel Astra GS Line 1.4 mit 145 PS im Fahrbericht (Facelift)

Erstmals gibt es ein stufenloses Automatikgetriebe im Opel Astra. Wir sind den neuen Top-Benziner - einen 1.4 Liter großen Dreizylinder mit 107 kW … [Weiter]

00_opel-astra-facelift_titel

Vorstellung: Opel Astra mit frischer Technik und effizienten Motoren

Nach vier Jahren hat der Opel Astra hat ein großes Update verpasst bekommen. Neben sparsamen Motoren wurde an vielen Stellen optimiert. Wir durften … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

bugatti-chiron-leak

Bugatti Chiron: Nachfolger des Veyron wird noch schneller

Ein erstes Bild des Bugatti Veyron-Nachfolgers wurde nun erstmals geleaked! Chiron soll der Nachfolger heißen, der vermutlich in Pebble Beach, … [Weiter]

Porsche-Boxster981

Porsche Boxster 2016 als Vierzylinder?

Da die dritte Generation des Porsche Boxster (981) bereits seit 2012 auf den Straßen rollt, wird es Zeit ihn ein wenig aufzubügeln. Im kommenden Jahr … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Rennstrecke selber fahren

Wie können Auto-Fans eigentlich selbst auf der Rennstrecke fahren?

Mal einen Sportwagen oder gar einen Rennwagen über eine Rennstrecke jagen: Der Traum vieler Auto-Fans. Ein Traum, der keiner bleiben muss. Denn … [Weiter]

00_suzuki-swift-sport_titel-1

Boost Baby! Suzuki Swift Sport im Alltags-Check

Klein, leicht, schnell - der Suzuki Swift Sport mit 140 PS bringt nicht nur Farbe, sondern vor allem Fahrspaß mit - zumindest unser auffällig … [Weiter]

Sportlicher Auftritt garantiert: Der neue Golf 8 in der Ausstattungslinie R-Line.

Neuer VW Golf 8 GTE – Performance-Modelle kommen 2020

Der neue Volkswagen Golf 8 steht in den Startlöchern. Ab Dezember rollen die ersten Fahrzeuge zu den deutschen Händlern. Die Sportlichen Modelle … [Weiter]