Dacia Lodgy: Ab Juni Marktstart in vier Versionen

Der kompakte und gänzlich neu entwickelte Lodgy wird von Dacia im Juni auf die Straßen geschickt. Die Auswahl hat der geneigte Käufer zwischen vier Versionen in Sachen Ausstattung und drei verschiedenen Motoren. Das Basismodell wird mit 9990 Euro gehandelt und ermöglicht es bereits, die Rückbank gänzlich zusammenzulegen um sie an die Rückseite der Vordersitze zu stellen. So ergibt sich ein Stauraum, den man von 827 auf 2617 Liter vergrößert. Ein solches Ladevolumen bietet sonst kein anderer Kompaktwagen. Das Basismodell bietet einen 83 PS starken 1.6-MPI-Benziner.

Zur Auswahl steht außerdem der Dacia Lodgy Ambiance, den man für 10.990 Euro bekommt, wenn man sich für den 1.6-Benziner entscheidet. Ansonsten steht der Ambiance noch mit Diesel dCi90 eco2 zur Verfügung, der 90 PS leistet und 13.490 Euro kostet. Hier ist eine serienmäßige Ausstattung in Form eines Bordcomputers, elektrischer Fensterheber für vorn und hinten, einer Zentralverrieglung mit Fernbedienung und ein Geschwindigkeitslimiter zu erwarten. Durch asymmetrische Teilung lässt sich die Rückbank umklappen.

Den Dacia Lauréate erhält man für 11.990 Euro oder aber auch mit dCi 110 eco2 für 15.290. Dieser leistet dann 107 PS. Dass besondere in diesem Ausstattungsprogramm ist eine manuell bedienbare Klimaanlage, beheizbare und elektrisch einstellbare Seitenspiegel und ein Lenkrad welches in der Höhe verstellt werden kann. Da Gleiche gilt auch für den Fahrersitz und die Sicherheitsgurte. Der Kühlergrill weist bei diesem Modell eine verchromte Zierleiste, Dachreling, verchromte Außenspiegel sowie Türgriffe in der Farbe des Wagens sowie Nebelscheinwerfer auf.

Wie der Modelltyp Prestige vom Namen her bereits erahnen lässt, gibt es hiermit das High-End-Vehicle des Dacia Lodgy geboten. Zum Marktstart erhält man ihn mit dCi 110 co2 für einen Preis von 16.290 Euro, wobei man einige nützliche Ausstattungselemente erhält. Dazu gehört zum Beispiel die akustische Einparkhilfe, elektrische Fensterheber, 16-Zoll-Leichtmetallräder und ein Lenkrad und einen Schalthebelknauf mit Lederüberzug. Auf Multimedia muss man beim Pestige durch Media Nav auch nicht verzichten. Zudem gibt es eine Audioanlage, Bluetooth- und USB-Unterstützung sowie einen Anschluss für alles was Klinke-Stecker vorweist. Der 7 Zoll große Touchscreen bietet eine 2D- oder 3D-Darstellung für die Navigation. Media Nav kann man auf Wunsch auch für den Lauréate bekommen, wobei man einen Aufpreis von 430 Euro zu erwarten hat. Das Sitzpacket ist für Ambiance, Lauréate und Prestige verfügbar. Hier gibt es eine zusätzliche zweisitzige Rückbank.

Bilder: © Dacia & Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo-XC90_Klappen-Heck

Volvo XC90 D4 Momentum – Großer SUV mit kleinem Diesel im Alltagstest

Frei nach dem Motto "Gegensätze ziehen sich an" testen wir das größte Volvo-Modell mit der Einstiegsmotorisierung. Wie gut passen großer Premium-SUV … [Weiter]

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]

Zwischenablage02

Essen Motor Show 2018 startet morgen

Ab morgen, dem 30. November - der sogenannte "Preview Day" - öffnet wieder die Essen Motor Show ihre Pforten. Am Samstag, den 1.12.2018, wird sie … [Weiter]