Nissan Sondermodell Pixo More

Nissan_Pixo_More.jpg

Nissans wendiger Straßenflitzer Pixo ist ab sofort auch als Sondermodell More erhältlich. Der More basiert auf der Ausstattung des Nissan Acenta. Hinzu gesellen sich ein höhenverstellbarer Fahrersitz und 14-Zoll-Leichtmetallfelgen. Alle Modelle verfügen zudem statt einer offenen Ablagefläche über ein geschlossenes Handschuhfach.

Der Pixo More soll sich besonders in Großstädten und Ballungsräumen als wirtschaftlicher und bezahlbarer Wagen bewähren. Der Verbrauch des 68 PS starken 1,0 Liter Dreizylinders wird mit 4,4 Litern auf 100 Kilometern angegeben. Dies kommt einer CO2-Emission von lediglich 103 g/km gleich.

Neben den niedrigen Unterhaltungskosten und seiner Umweltverträglichkeit zählt auch die optimale Raumaufteilung zu den Vorzügen des kompakten Kleinwagens. Der 3,56 Meter lange Pixo More soll sich im Stadtverkehr bezahlt machen. Im 5-Türer finden vier Personen zzgl. Gepäck Platz.

Preislich ist das Sondermodell ab 10 430 Euro zu haben. Die 8 290 Euro teure Basisversion Pixo Visia verfügt serienmäßig über ABS, Servolenkung, höhenverstellbarer Lenksäule und Fahrer-, Beifahrer- und Seitenairbag.

(Foto: Nissan/Auto-Reporter.NET)