Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ – So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte es mir nicht nehmen lassen während meines Urlaubs in dem kleinen Gebäude in Westerland vorbeizuschauen.

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Porsche auf Sylt: Genießen und träumen

Doch von Anfang an: Eine Woche Ausspannen, Ruhe, gutes Essen, und die Seele baumeln lassen. Ausnahmsweise ging es mal ohne Flugzeug oder Auto weg. Doch leider neigten sich ein paar wundervolle und erholsame Tage dem Ende zu. Viel zu schnell! Leider. Während mein Taxi in Richtung Westerland fährt, kreisen meine Gedanken noch um Dünen, frische Meeresluft und die kleinen mit Reet eingedeckten Häuschen. Bis mein Zug Richtung Heimat startet, ist noch etwas Zeit. Bloß keinen Stress. Doch da: „Porsche auf Sylt“ – wir fuhren an einem modernen kubistischen Gebäude vorbei. Im Schaufenster ein roter Porsche 911. G-Modell! Genau mein Ding! Am liebsten wollte ich den Taxifahrer zum Anhalten bewegen. Doch schon waren wir am Bahnhof. Egal, die paar Meter laufe ich zurück.

Porsche-auf-Sylt__Gebaeude

Autos kaufen? Nicht hier!

Es ist kein gewöhnliches Autohaus. Nein, eigentlich ist es gar kein Autohaus. Mit „Porsche auf Sylt“ hat der Sportwagenhersteller aus Zuffenhausen Anfang 2017 seine erste Repräsentanz auf der Nordseeinsel eröffnet. Die Besonderheit: Hier kann man sich kein Auto kaufen.
Auf zwei Etagen gibt es dafür vieles andere, was das Herz eines jeden Porsche-Fans höherschlagen lässt. andere zahlreiche Highlights rund um die Kultmarke. Schon von außen ist die Besonderheit unverkenntlich. Ein modernes Gebäude, dass ohne typisches Porsche-Wappen auskommt. Architektonisch ein völlig anderer Stil, ohne Parallelen zu den großen und technisch wirkenden Porsche Zentren.

Porsche-auf-Sylt__911-G_vorne2

Anfassen und ausprobieren erlaubt

Vom Schlüsselanhänger, Modellauto, über Parfüm, Jacken aus der aktuellen Kollektion. Auch ausgefallene Produkte von Porsche Design, wie Uhren, Smartphones und Einrichtungs-Highlights wie eine Soundbar in Form einer Sportabgasanlage eines 911ers oder eine Shisha-Pfeife. Was es nicht alles gibt! Selbstverständlich kann aber auch vom zukünftigen Neuwagen geträumt werden. Gerade hier!

Porsche-auf-Sylt__Soundbox

Aus Träumen werden Pläne

Die Gedanken schweifen lassen und schon mal vom neuen Auto träumen, das klappt am besten im Urlaub. Ohne Zeitdruck, in ausgelassener Atmosphäre. Wer dann noch auf Sylt ausspannt und seine Pläne für den anstehenden Neuwagenkauf konkretisieren möchte, kann seit April 2017 bei Porsche auf Sylt vorbeischauen. Doch auch ohne Kaufabsichten ist man hier herzlich willkommen.

Form und Individualität ist das was einen Porsche ausmacht. Doch wie fühlt sich ein Alcantara-Schaltknauf an? Welche Ziernaht passt am besten zum Lack? Im Showroom kann man sich an zahlreichen Vitrinen und Schubladen austoben, in der sich unterschiedlichsten Bauteile, Dekore, Lackproben und Materialien befinden. Alles zum Anfassen und begutachten. So lässt sich selbstverständlich das zukünftige Traumauto in entspannter Atmosphäre individuell konfigurieren. Damit die Mühe nicht umsonst ist, können die Ideensammlungen auch zum eigenen Porsche Zentrum in die Heimat oder dem Wunsch Porsche Zentrum geschickt werden.

Porsche-auf-Sylt__Tonmodelle

In digitale Welten eintauchen

Ein besonderes Erlebnis bietet Porsche mit der Augmented Reality Technologie. Die natürliche Wahrnehmung wird hierbei mit einer digitalen Welt vermischt. Ähnlich wie Tonmodelle im Designstudio sind maßstabsgetreue Modelle in Vitrinen zu sehen. Über ein iPad mit spezieller App lässt sich die Wunschfarbe die auf die Modellautos projizieren. Der Blick in die Zukunft geht noch weiter. Im Obergeschoß kann man mit einer Virtual Reality Brille komplett in eine digitale Welt eintauchen. So hat man die Möglichkeit sich hinter das Steuer des neuen Panameras zu setzen und sich frei umzusehen. Wirklich beeindruckend!

Porsche-auf-Sylt__Auto-Konfiguration

Selbst ins Lenkrad greifen

Zurück in der Realität! Wer wie ich mit der Bahn anreist oder einfach mal in Ruhe ein aktuelles Modell ausprobieren möchte, kann dies hier tun – egal ob einen oder mehrere Tage – Porsche auf Sylt bietet eigene Mietfahrzeuge an. Zur Wahl stehen wichtige Modelle aus der aktuellen Fahrzeugpalette. Der PS-starke Urlaubsspaß beginnt bereits ab 249 Euro für eine 24h-Miete. Und wer mit seinem eigenen Porsche nach Sylt anreisen sollte, bekommt an dieser Stelle technischen Support. Eine angeschlossene Servicewerkstatt kümmert sich bei Bedarf um Carrera, Cayenne & Co.

Drive

Events und Prominenz

Neben der aktuellen laufenden Ausstellung über die Design-Epoche des Porsche Carrera aus dem Jahr 1975, finden bei Porsche auf Sylt auch Events wie Händlerveranstaltungen oder Clubtreffen statt. Zur Eröffnung Anfang April ließ sich auch Hollywood-Prominenz blicken. Der smarte Schauspieler Patrick Dempsey – bekannt aus Fernsehserie Grey’s Anatomy – und Mitbesitzer eines eigenen Porsche-Rennstalls, erkundete gemeinsam mit dem ehemaligen Formel1-Piloten Mark Webber, der mittlerweile für Porsche in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft aktiv ist, die schöne Nordseeinsel. Selbst der Porsche-Diesel Club Europa hat es sich nicht nehmen lassen vorbei zu schauen. Diesel-Club? Ja! Letzten Sommer trafen sich die Mitglieder zu einer Ausfahrt und statteten Porsche auf Sylt mit ihren betagten und nicht ganz so schnellen Traktoren einen Besuch ab.

Porsche-auf-Sylt__Dempsey+Webber

Wo? Porsche auf Sylt!

Porsche auf Sylt
Keitumer Landstraße 14
25980 Sylt / Westerland

Porsche-auf-Sylt__Panamera

 Öffnungszeiten*

   Hauptsaison
   April bis Oktober Montag-Samstag
Sonntag
10-19 Uhr
11-17 Uhr
   Nebensaison
   November bis März Montag-Samstag
Sonntag
11-17 Uhr
geschlossen

*) Genaue Öffnungszeiten, Termine und weitere Infos auf www.porsche-auf-sylt.de

Porsche-auf-Sylt__Fahrzeugflotte

Porsche-auf-Sylt__911-G_hinten

Porsche-auf-Sylt__DesignausstellungS17_0138

S17_0147

Fotos: Porsche auf Sylt, Daniel Przygoda

instagram

 

Neue Tests und Fahrberichte:

Opel-Corsa-GSi_01

Opel Corsa GSi – Kleiner Sportsfreund im Fahrbericht

Der Opel Corsa ist eines der erfolgreichsten Modelle von Opel. Beliebt, vielseitig und ideal für die Stadt. Nicht nur: Mit dem Opel Corsa GSi zeigt … [Weiter]

Borgward-BX7__Fazit

Borgward BX7 TS Limited Edition – So fährt sich der Newcomer

Borgward ist zurück auf unseren Straßen und bringt zu seiner Deutschland-Premiere ein Sondermodell auf dem Markt. Wir von Automobil-Blog.de haben uns … [Weiter]

Nokian-Tyres_Offroad__E45A5643

Robust und Leistungsfähig: Nokian Sommerreifen für Offroader und SUV

Mit drei Produktlinien für allradangetriebene Fahrzeuge richtet sich Nokian Tyres an die speziellen Anforderungen von SUV, Geländewagen und Pickups. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Bugatti Chiron_Lego_2018_01

Bugatti Chiron aus Lego: Bauklotz-Racer schafft 20 km/h

Was macht man, wenn man mehr als eine Million Steine von Lego zur Verfügung hat? Richtig, man steckt sich einen Bugatti Chiron im Maßstab 1:1 … [Weiter]

Ferrari 488 Pista Spider_2018_01

Ferrari 488 Pista Spider: Weniger Dach, mehr Gewicht

Wer den Fahrtwind auch in einem Fahrzeug mit 720 PS noch gerne im Haupthaar spüren will, für den gibt es jetzt nach dem Coupé auch das Cabrio Ferrari … [Weiter]

Aston Martin DB5 „Goldfinger“_2018_01

Aston Martin DB5 „Goldfinger“: Neuauflage für das James Bond-Filmauto

Normalerweise verlassen ja nur aktuelle Modelle die Fabrikhallen moderner Autokonzerne, aber es gibt es auch Ausnahmen: Mit dem Aston Martin DB5 … [Weiter]