Wie fährt Opel in die neue Zukunft? – Aufzeichnung der Live-Pressekonferenz

100 Tage – so lange hat sich Michael Lohscheller Zeit genommen um die Weichen für den Autohersteller Opel zu stellen, der nun unter französischer Führung steht. Der neue Opel-Chef will nun konkret werden und gemeinsam mit Carlos Tavares, dem Vorstandsvorsitzenden der Groupe PSA am Freitag, den 9. November 2017 im Rahmen einer Pressekonferenz die Fakten des Zukunftsplans präsentieren.

Mit dem Jahr 2017 bricht bei Opel eine neue Ära an. Seit 1929 unter dem Regime des US-Amerikanischen Mutterkonzerns General Motors haben sich die Besitzverhältnisse geändert. Die Zügel werden nun nicht mehr aus dem fernen Amerika gelenkt, sondern aus Frankreich. Der PSA-Konzern, zu dem bis dahin die Automarken Peugeot, Citroën und DS aber auch der Automobilzulieferer Faurecia gehören, ist nun auch um die Marken Opel und Vauxhall gewachsen, und ist nach Volkswagen – gemessen an den Absatzzahlen – nun Europas zweitgrößter Autohersteller.

Auch in der Führungsriege ergaben sich große Veränderungen. Karl-Thomas Neumann, der von Volkswagen zu Opel wechselte und in den letzten vier Jahren Opel auf die Überholspur brachte, trat nach der französischen Übernahme den Rückzug an. Auf ihm folgte im August diesen Jahres Michael Lohscheller. Der ehemalige Volkswagen-Manager, hatte bis dahin die Position als Finanzchef bei Opel inne.
Doch wie wird nun die neue Zukunft von Opel aussehen? In der langjährigen Unternehmensgeschichte gab es wahrlich nicht nur Sonnenschein. Im Gegenteil: Deutschlands einstig größtem Autohersteller hafteten nach umstrittenen Managemententscheidungen in den 1990er Jahren und den damit einhergehenden Qualitätsproblemen nun auch ein über Jahre anhaltendes Imageproblem an den Fersen. Ein großer Einschnitt in die Firmengeschichte erlebten die Opelaner auch mit den Werksschließungen in Bochum und dem belgischen Antwerpen.

Neben vielen Einsparungen wurde in den letzten Jahren auch in guten Produkte und ein junges Image Investiert. Nun die PSA-Übernahme! Fluch oder Segen? Paris ist zumindest näher als Detroit, doch passen Führungsstil des Managers Carlos Tavares gut zusammen? Was wird aus den innovativen Technologien, die in den Zeiten unter General Motors entstanden? Mit welchen Modellen und Antrieben will Opel in die neue Zukunft starten? Wo werden diese entwickelt und gebaut? Und wieviel Einfluss wird Opel noch überhaupt haben? Viele offene Fragen aber auch hohe Erwartungen an den neuen Opel-Chef Lohscheller, der seinen Zukunftsplan im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellt.
Aufzeichung der Pressekonferenz vom 9. November 2017

Kommentare

  1. Viel Glück! Du hast eine gute Strategie.

  2. Die Zeit wird es zeigen

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

Volvo XC60 R Design

Volvo XC60 R Design – Cooler Schwede im Fahrbericht

Der neue Volvo XC60 zählt zu den Premium-SUV im Mittelklasse-Segment. Volvo spricht dabei vom besten Volvo, den es je gegeben hat. Ob das tatsächlich … [Weiter]

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Cupra

Seat: „Cupra“ wird eine eigene Marke

Seat baut seine Performance-Abteilung Cupra zu einer eigenständigen Hochleistungsmarke aus. Gleichzeitig präsentiert der spanische Automobilhersteller … [Weiter]

00_Porsche-auf-Sylt_Titelbild

Zu Besuch bei Porsche auf Sylt

„Moin!“ - So locker und freundlich wird man seit April dieses Jahrs bei Porsche auch auf der Insel Sylt begrüßt. Auch ich war so neugierig und konnte … [Weiter]

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]