Volkswagen Golf GTI Clubsport – für alle, die es schärfer mögen

GTI – die wohl bekannteste Ausstattungsvariante feiert 40. Geburtstag. Zum Jubiläum legt Volkswagen das exklusive Editionsmodell „GTI Clubsport“ auf. Der stärkste Serien-GTI leistet nun 265 PS. Mehr Dynamik erreicht der Kompakt-Sportler durch einen neuen Frontstoßfänger mit Splitter, einem größeren Dachkantenspoiler sowie einem Heckdiffusor. Nach der Publikumspremiere auf der letztjährigen IAA in Frankfurt folgt nun der Verkaufsstart.

VW-Golf-GTI-Clubsport_08

VW-Golf-GTI-Clubsport_06Das leistungsgesteigerte Sondermodell lässt schon äußerlich die Muskeln spielen. Ein neuer Frontstoßfänger sowie und 18-Zoll-Räder verschaffen dem GTI Clubsport ein dynamisches Auftreten. Hinten fallen sofort die doppelflutige Sportabgasanlage und der Heckspoiler ins Auge. Und auch innen weht ein Hauch von Motorsport: Rennatmosphäre bringt das serienmäßige Alcantara-Sportlenkrad mit roter Ziernaht und 12 Uhr-Markierung in den Innenraum. Dazu gibt es Schalensitze für besseren Seitenhalt in schnellen Kurven.

Das äußere Erscheinungsbild soll nicht nur im Stand einen dynamischen Eindruck vermitteln. Im Gegensatz zum normalen GTI verfügt die Clubsport-Variante über ein spezielles Aerodynamikpaket. Frontsplitter, Dachkantenspoiler und Heckdiffusor erhöhen mit zunehmendem Tempo den Abtrieb. Der höhere Antriebsdruck sorgt für mehr Stabilität an Vorder- und Hinterachse und erlaubt höhere Kurvengeschwindigkeiten.

VW-Golf-GTI-Clubsport_04Einen nicht unerheblichen Beitrag dazu leistet auch der Motor. Wo der „normale“ GTI bereits 220 PS leistet, legt Volkswagen beim Jubiläumsmodell noch eine große Schippe oben drauf. Mit 265 PS (195 kW) gilt der GTI Clubsport nun als der stärkste Serien-GTI. Dank einer Boost-Funktion, die durch Kickdown des Gaspedals aktiviert wird, können sogar kurzzeitig bis zu 290 PS abgerufen werden. Das 6-Gang-Doppelkupplungsgetrie schaltet ohne Zugkraftunterbrechung und sorgt so für Beschleunigungswerte von 6,3 Sekunden auf 100 km/h. Das heißt aber nicht, dass der Golf GTI Clubsport unvernünftig sein soll. Das DSG-Getriebe arbeitet nämlich besonders effizient, so dass Verbrauchswerte von 6,9 Liter auf 100 Kilometer möglich sein sollen – natürlich bei moderater Fahrweise.

Die Fakten sind auf jeden Fall vielversprechend und dass der Golf in der Stadt eine gute Figur macht, ist nicht zu bezweifeln. Leider konnten wir uns bislang nicht selbst davon überzeugen. Dafür gibt es aber ein paar bewegte Bilder und ein Expertenurteil von Rennfahrer und Motorjournalist Klaus Niedzwiedz. Er durfte den GTI Clubsport auf seine Rennstreckentauglichkeit hin prüfen und war von den sportlichen Fahrleistungen des Kompaktsportlers überzeugt:

Wer nun auch Appetit auf Curbs und schnelle Kurven bekommen hat, der darf für 36.450 Euro mit Volkswagen den 40. Geburtstag des GTI feiern – so hoch ist nämlich der Einstiegspreis für das Jubiläumsmodel, welches ab sofort in Deutschland bestellbar ist.

VW-Golf-GTI-Clubsport_07

VW-Golf-GTI-Clubsport_03

VW-Golf-GTI-Clubsport_05

Fotos: Volkswagen, Daniel Przygoda

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Volkswagen Golf GTI Clubsport ? für alle, die es schärfer mögen, gefunden bei automobil-blog.de (0.1 Buzz-Faktor) […]

Neue Tests und Fahrberichte:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

Volvo-V60_Vorne-Daniel-1

Volvo V60 – Neuer Schweden-Kombi im Fahrbericht

Vielseitig und individuell – so präsentiert sich der neue Volvo V60. Doch kann der neue Mittelklasse-Kombi aus dem Hause Volvo auch im anspruchsvollen … [Weiter]

Volvo-V60-Cross-Country__dynamic3

Feiner Kombi fürs Grobe: Volvo V60 Cross Country auf Wintertestfahrt

Fast einem Jahr nach der Vorstellung seines Mittelklassekombis, schickt Volvo den V60 in der Version Cross Country auf und auch abseits der Straße. … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

01_mazda3_titel

Mazda3 kommt 2019 – Fotos und Infos zum neuen Kompaktmodell

Mazda bringt im Frühjahr 2019 den neuen Mazda3 auf den Markt. Wir haben uns die vierte Modellgeneration des Mazda3 bei der Europa-Premiere in Prag … [Weiter]

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Neue Sportwagen:

00_nokian-powerproof_titel

Finnen auf Speed: Sportreifentest mit Mika Häkkinen und Nokian Tyres

Zwei Finnen auf Speed! Wir durften gemeinsam mit dem Formel-1-Weltmeister Mika Häkkinen auf die Rennstrecke und die Leistungsfähigkeit des Ultra High … [Weiter]

McLaren 600 LT Spider_2019_02

McLaren 600LT Spider: Über 300 km/h im Cabrio

Wer noch einen der 250.000 Euro teuren McLaren 600LT Spider erwischen will, sollte sich beeilen, denn das über 300 km/h schnelle und zudem streng … [Weiter]

Lamborghini Huracán Evo_2019_01

Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS

Die italienische Edel-Schmiede hat jetzt den Lamborghini Huracán Evo mit V10-Sauger und 640 PS vorgestellt. Damit bekommt der Sportgleiter fünf Jahre … [Weiter]