IAA 2015: Audi zeigt Sportversion S4 mit 354 PS

Vor ein paar Wochen durften wir bereits über den neuen A4 berichten: Audi präsentierte die Limousine in der S-Line-Variante und den Avant. Auf der IAA 2015 in Frankfurt wurde jetzt die Top-Version, der neue Audi S4 mit 354 PS vorgestellt.

Audi S4 vorneDer neu entwickelte 3.0 TFSI mit Benzindirekteinspritzer überträgt seine Leistung – wie soll es auch anders sein – auf alle vier Räder. Dank Turboaufladung stehen die maximal 500 Nm Drehmoment des V6-Motors in einem breiten Drehzahlband zwischen 1.300 bis 4.500 1/min zur Verfügung.

Anzeige:
Faurecia an Bord

FaureciaAls einer der größten Automobilzulieferer der Welt beliefert Faurecia alle Marktsegmente und Modellversionen auf dem Globus mit Produkten aus den Bereichen Autositze, Technologien zur Emissionskontrolle, Innenraumsysteme und Automotive Exteriors. Zu den Kunden gehören unter anderem Audi, BMW, Ford, Renault-Nissan, Peugeot, Porsche und Volkswagen. Im neuen Audi A4 stattet Faurecia nahezu das komplette Cockpit aus und liefert unter anderem die Sitze, Armaturenbrett und Mittelkonsole.


Somit ergeben sich Fahrleistungen, die man nicht zwingend von einem Mittelklassefahrzeug erwartet. Der S4 beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 4,7 Sekunden und wird bei einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h elektronisch abgeriegelt.

Audi S4 Motor

Trotz solcher Leistungsdaten verspricht Audi einen Kraftstoffverbrauch von unter 7,4 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 170 Gramm pro Kilometer entspricht. Neben dem effizienten Motor, der Gewichtsreduzierung und den guten cw-Werten sorgt die neue Achtstufen-tiptronic, die bei Bedarf in den Freilauf schalten kann, für niedrige Verbrauchswerte.

Audi S4 Außenspiegel

Audi S4 Abrisskanten

Der S4 legt beim Design Wert auf sportliches Understatement. Große Spoiler, dicke Auspuffendrohre sucht man hier vergebens – kein Auto also für den großen Auftritt. Äußerlich werden die meisten nicht erkennen, welches Leistungspotential sich unter dem eleganten Blechkleid befindet. Der Maßanzug ist trotzdem sportlich geschnitten. Am ehesten fallen die Außenspiegelgehäuse in Aluminiumoptik auf. Darüber hinaus sind die Lufteinlässe in der Frontschürze ausgeprägter konturiert – genau wie die Schwellerleisten. Hinten ziert eine schmale Abrisskante die Gepäckraumklappe, die zudem für eine bessere Aerodynamik sorgt. Auspuffrohre gibt es trotzdem, wenngleich sich die vier Endrohre elegant in den S-Heckstoßfänger einfügen und garantiert für einen sportlichen Sound sorgen.

Audi S4 hinten

Audi S4 Cockpit

Dem sportlichen Fahrer erwartet das, wofür Audi bekannt ist: ein eleganter Innenraum mit bester Verarbeitungsqualität. Vorne gibt es S‑Sportsitze mit integrierten Kopfstützen in einer Kombination aus Leder-Perlnappa und Alcantara. Die Sitzwangen sind separat einstellbar und verfügen sogar über eine Massagefunktion. Wie beim A4 gibt es auch beim S4 Platz für bis zu fünf Personen und jeder Menge Gepäck. Der Kofferraum der Limousine hat ein Fassungsvermögen von 480 Litern, das des Avant sogar 505 und bei umgeklappter Rücksitzbank sind es sogar bis zu 1.510 Liter.

Audi S4 Räder

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und die Limousine oder den praktischen Avant sein eignen nennen möchte, der muss sich bis 2016 gedulden, denn dann liefert Audi seine beiden neuen S-Modell aus. Die „normalen“ Versionen sind bereits ab Ende diesen Jahre verfügbar. Die ab Marktstart verfügbaren Motoren leisten zwischen 150 und 272 PS. Ein erster Fahrbericht wird hier in Kürze folgen.

Audi S4 vorne tief

Audi S4 Sportsitze

 

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] IAA 2015: Audi zeigt Sportversion S4 mit 354 PS, gefunden bei automobil-blog.de (5.3 Buzz-Faktor) […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]

Fisker_EMotion_Concept_Car_2017_01

Elektroauto-Pionier Fisker: Durchbruch beim Feststoff-Akku?

Einem Elektroauto innerhalb von nur einer Minute eine Reichweite von 800 Kilometern einimpfen? Das klingt nach purer Utopie, aber der … [Weiter]

Chevrolet Corvette ZR1

Chevrolet Corvette ZR1: 100 PS mehr als bei der Z06

Anfang Dezember wird auf der Los Angeles Motorshow (1. bis 10. Dezember 2017) der neue Supersportler Chevrolet Corvette ZR1 vorgestellt. Die … [Weiter]