BMW Concept X4: Kleiner Muskelprotz aus München

BMW Concept X4_2013_02 Mit dem Concept X4 lässt man bei BMW mal wieder die Muskeln spielen. Hatte man 2007 mit dem BMW X6 das ersten Sport Activity Coupé, kurz SAC, auf den Markt gebracht und damals für heftige Kontroversen über Sinn und Unsinn eines solch protzigen Wagens gesorgt, so ist heute klar: Die Entscheidung für den X6 war goldrichtig. Das beweisen bislang 200.000 verkaufte X6. Diese Mischung aus Coupé und SUV soll es nun mit dem X4 auch eine Nummer kleiner und preiswerter geben.


Dabei beschrieb BMW-Designer Domagoj Dukec die Form des Wagens als „sozialverträglicher“. Gut, denn nicht jeder will gleich als Prolet dastehen, wenn er in einen X4 steigt. Aber eine kraftvolle Formgebung sollte der 4,65 m lange Wagen schon haben. Und statt mit dem aggressiven Auftreten des großen Bruders punktet der Kleine mit Sportlichkeit und Eleganz. An den Flanken sind, erstmals bei einem Model der X-Reihe, drei Sicken zu erkennen. Wer ganz viel Phantasie hat, der kann darin vielleicht auch die gespannten Muskelstränge eines Sportlers erkennen. Durch die bis an die BMW-Niere herangezogenen Scheinwerfer wirkt die Frontpartie des X4 aggressiv in die Breite gezogen. Am Heck fallen schon mal die sportliche Diffusor-Optik und die ovalen, doppelt ausgeführten Endrohre auf.

BMW Concept X4_2013_01

Offiziell wird das neue Baby der Münchner zwar noch als Concept betitelt, aber die Marktreife des Wagens im Jahr 2014 steht eigentlich außer Frage. Zumal dann auch der überarbeitete Kompakt-SUV BMW X3 auf die Straße kommen wird, der sich das technische Grundgerüst mit dem X4 teilt. Mit Details zu Ausstattung und Motorisierung ist man bei BMW noch vorsichtig, aber Produktmanager Jacobi sagte dazu ja auch: „Dieses Auto kauft man vor allem wegen seiner äußeren Form“. Und die kennen wir ja nun zum Glück schon. Ab dem 21. April zeigen die Münchner ihr neuestes Werk dann auch auf der Autoshow in Shanghai. Und wer weiß? Vielleicht gibt es ja auch bald schon einen X2. Designer Dukec jedenfalls macht sich bereits so seine Gedanken über die Lücke in der Produktpalette: „Warum sollten wir nicht auch einen X2 entwerfen?“ Ja, warum denn nicht!

BMW Concept X4_2013_01

BMW Concept X4_2013_02
Bilder: ©BMW

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

AB_14_Ford-Mondeo-ECOBOOST_Vorne

Fahrbericht Mondeo: Ford bringt den 3-Zylinder in die Mittelklasse

Sparsame Dreizylindermotoren, bringt man häufig mit Kleinwagen in Verbindung. Drei Zylinder-Benzinmotoren haben im C-Segment noch Seltenheitswert. Als … [Weiter]

Mazda-CX-3

Der Mazda CX-3 Skyactiv-G150 im Fahrbericht

Ich für meinen Teil bin ja bekanntermaßen nicht der Über-Fan von SUV. Aber man muss zweifellos anerkennen: Es gibt einen Markt für die so genannten … [Weiter]

Seat-Ibiza-Connect-17

Der Seat Ibiza Connect im Fahrbericht

Mitte des Jahres hat Seat seinen Ibiza einem Facelift unterzogen. Kurz darauf gibt es den Ibiza, wie auch den Leon, Mii, Alhambra und den Toledo, in … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

Chiptuning-Smartphone-App

Racechip: Chiptuning per Smartphone-App

Wenn ich an "Chiptuning" denke, dann fallen mir in erster Linie die ganzen mehr oder weniger seriösen Hinterhof-Tuner der 90er Jahre ein. Dass sich … [Weiter]

Elibriea-Concept_2016_01

Elibriea Concept: Starke Wüstenflunder aus Katar

Katar steigt mit dem Elibriea Concept ins Autogeschäft ein. Und wie es sich für das Land mit den reichen Scheichs gehört, wird kein popeliger … [Weiter]

Ferrari GTC4Lusso_2016_01

Ferrari GTC4Lusso: 690 PS starker FF-Nachfolger

Der Ferrari FF ist das älteste Modell im Portfolio der Italiener und wird jetzt endlich durch den 690 PS starken Ferrari GTC4Lusso abgelöst. Auf dem … [Weiter]