Neuer Ford Focus RS

Neuer Ford Focus RS 2009

Auf der London Motorshow hat Ford mit dem neuen Focus RS einen Krawallbruder erster Kajüte vorgestellt. Das in giftigstem Grün – übrigens das klassische Le-Mans-Grün des Ford Escort RS1600 aus den 70ern – präsentierte Top-Modell der Focus-Baureihe besticht durch seinen martialischen Auftritt und erinnert erfreulich deutlich an den Ford Focus WRC aus der Rallye WM.

Sein 2,5 Liter Duratec-Turbomotor mobilisiert haarsträubende 300 PS – Allradantrieb oder zumindest Heckantrieb? Fehlanzeige. Die (theoretisch vorhandenen) maximal 410 Newtonmeter Drehmoment werden lediglich an die Vorderachse weitergegeben. Dass Reifen, Lenkung und in letzter Instanz der Fahrer größere Probleme mit dieser teuflischen Kombination haben, glaubt Jost Capito, Direktor Entwicklung Ford Performance Vehicles nicht: „Unsere neue Revo-Vorderachse leitet die Kräfte so ab, dass beim Beschleunigen kaum etwas im Lenkrad zu spüren ist“ (Quelle: autobild.de).

Revo-Vorderachse, was´n das? Die Revo-Vorderachse ist eine komplett neu entwickelte Achskonstruktion mit Quaife-Differenzialsperre. Die auch „RevoKnuckle“ genannte Konstruktion soll ungewollte Lenkeinflüsse effektiv reduzieren und Schlupf (im Extremfall Durchdrehen) am Rad mit der geringeren Bodenhaftung bei „harten Manövern“, wie Beschleunigung, Kurvenfahrten oder Fahrten auf unebener Oberfläche, verhindern.

Capito jedenfalls ist zuversichtlich:

“As you would expect, we gave all-wheel-drive careful consideration, but by combining and tuning these elements and learning from Ford’s expertise in industry-leading handling, we have managed to eliminate the weight of AWD from the car and still have been able to target a class-leading balance of traction, handling and performance.

The result is a lightweight set-up, that will deliver the right blend of traction and razor sharp controllability – in a way no one would have expected from front-wheel-drive, and we believe we have made the right choice”.

Neuer Ford Focus RS 2009

Ob und wie die 300 PS tatsächlich in frontgetriebene Fahrfreude umgemünzt werden können, werden die ersten Tests – vermutlich ab Herbst/Winter 2008 – klären. Für die Geradeaus-Beschleunigung jedenfalls gibt Ford „weniger als sechs Sekunden von null auf 100 km/h“ an.

Neuer Ford Focus RS 2009 Nordschleife

Was gibt es sonst noch?

– größer dimensionierte Radhäuser

– 19-Zoll-Serienbereifung und verbreiterte Spur

– tiefergezogene Seitenschürzen

– dreieckige Lüftungsschlitze hinter den vorderen Radkästen

– Lüftungsschlitze in der Motorhaube

– ürrig dimensionierter Diffusor

– verchromte Auspuffendrohre

– zweiteiliger Heckspoiler im WRC-Style

Neuer Ford Focus RS 2009 Diffusor

Neuer Ford Focus RS 2009 Haube

Im Interieur des Ford Focus RS setzt sich der Rallye Charakter unter anderem mit Recaro-Renn-Sitzen, Dreispeichen-Sporlenkrad und Aluminium-Pedalen fort. Kohlefaser- und Metalloptik sind ebenfalls eine feine Angelegenheit und setzen rennsportliche Akzente.

Neuer Ford Focus RS 2009 Sitze

Die Markteinführung des Ford Focus RS ist für Anfang 2009 vorgesehen.

[Bilder: Ford]

Kommentare

  1. Bald hab ich dich endlich !!!! Geiles ding !! Der burner!!!

  2. Tobias meint:

    Ich hab ihn!!!!!!!

  3. @ Tobias: na, dann los mit Erfahrungsbericht, Fotos, Videos – wir wollen alles!!
    🙂

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Neue Tests und Fahrberichte:

citroen-c3_00

Très chic: Der neue Citroën C3 im Test

Mut zum anders sein! Wenn es mit diesem kleinen Franzosen auf die Straße geht, dann geht es bunt, individuell und modisch zu. Keinesfalls leugnen … [Weiter]

Audi-Q2__titel

Style in the City: Der Audi Q2 im Fahrbericht

Individuell, gutaussehend, modern. Der Audi Q2 möchte unsere Großstädte bunter machen und Evoque, Countryman & Co. die Show stehlen. Wir sind den … [Weiter]

Aussen_Detail_Rueckleuchte

Everybody’s Darling: Der neue Nissan Micra!

Mauerblümchen war gestern: Nissan möchte mit seinem einstigen Erfolgsmodell in Europa wieder oben mitspielen. Damit das gelingt wurde der neue Micra … [Weiter]

Erlkönige und Insider-Stories:

ampera0_600x370

Opel fährt wieder elektrisch: 2017 kommt der AMPERA-e

Auf dem 16. Internationalen CAR-Symposium im Bochumer RuhrCongress sprach GM-Chefin Mary Barra über die Zukunft der individuellen Mobilität. Bei dem … [Weiter]

Opel-GT-Concept-298708

Opel GT Concept: puristischer Sportler wird in Genf enthüllt

„Nur fliegen ist schöner“ - so warb Opel einst für den GT. Und die Fortsetzung könnte bald folgen. Auf dem Genfer Automobilsalon im März 2016 … [Weiter]

Gerücht: Tesla Model 3 kostet nur die Hälfte des Model S

Tesla-CEO Elon Musk teilte via Twitter mit, dass das Tesla Model 3 im März nächsten Jahres präsentiert wird und dann bei einem Preis von 35.000 Dollar … [Weiter]

Neue Sportwagen:

McLaren-Senna_2018_01

McLaren Senna: 800 PS für das extreme Hypercar

Die Formel 1-Legende wird jetzt mit einem ganz besonderen Fahrzeug geehrt: Der McLaren Senna ist ein extremes Hypercar mit 800 PS, verteilt auf nur … [Weiter]

Lamborghini Urus_2018_02

Lamborghini Urus: Super Sport Utility Vehicle mit 650 PS

4,0-Liter-Bitturbo-V8, 650 PS und 305 km/h Topspeed – das sind die beeindruckenden Daten vom neuen Super Sport Utility Vehicle Lamborghini Urus. Das … [Weiter]

Aston-Martin-Vantage-V8_2018_01

Aston Martin Vantage V8: 510 PS-Geschoss von der Insel

Der Vorgänger vom Aston Martin Vantage V8 war schon ziemlich in die Jahre gekommen und so wird nun im Mai 2018 ein neues 510 PS-Geschoss von der Insel … [Weiter]